Richard Attenboroughs „Gandhi“ in ZDFneo

Mainz (ots) – Am Samstag, 9. Januar 2010, zeigt ZDFneo ab 20.15 Uhr Richard Attenboroughs Spielfilm „Gandhi“ aus dem Jahr 1982. Der Monumentalfilm mit 188 Minuten Länge, an dessen Realisierung der englische Regisseur Attenborough zwanzig Jahre lang gearbeitet hat, wurde 1983 mit acht Oscars ausgezeichnet. Der Film mit Ben Kingsley in der Titelrolle entstand an Originalschauplätzen und beschreibt den Lebensweg Mahatma Gandhis, der sicher eine der größten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts war. Mit Candice Bergen, Edward Fox, Rohini Hattangadi, John Gielgud, Martin Sheen und vielen anderen ist der Film bis in die Nebenrollen mit Weltstars besetzt.

Mohnadas Karamchad Gandhi (Ben Kingsley), von seinem Volk liebevoll Mahatma – große Seele – genannt, geht nach seinem Studium in England 1893 mit 23 Jahren nach Südafrika. Konfrontiert mit den Apartheid-Gesetzen dort, praktiziert er erstmals den gewaltlosen Widerstand. 1915 kehrt er in seine Heimat Indien zurück, wo er sein eigentliches Ziel verfolgt: Indiens Unabhängigkeit vom britischen Empire. Über 40 Jahre vergehen, bis die Kolonie endlich frei wird, allerdings in zwei Staaten geteilt. 1948 fällt Mahatma Gandhi einem Attentat zum Opfer.

Quelle: ZDF / presseportal.de