Tobey Maguire: Spiderman geht ohne den smarten Schauspieler weiter

Nun steht es endgültig fest, Tobey Maguire, Kirsten Dunst und Regisseur Sam Raimi verlassen die erfolgreiche Spiderman Reihe. Bereits seit Wochen rangen der Regisseur und die Studios um die geplante Fortsetzung des Streifens. Spiderman schreit eigentlich nach einem vierten Teil, aber es scheint dann doch nicht jedem zu passen. Die Produzenten der Reihe möchten gerne Peter Parkers Zeit als Schüler in den Mittelpunkt des nächsten Films stellen und dafür sei Tobey Maguire einfach zu alt.

Spiderman 3 spielte 890 Millionen Dollar ein und Spiderman 4 soll die ganze Geschichte noch toppen, denn neue Schauspieler bekommen auch nicht so viel Geld. In dieser Tatsache könnte natürlich auch ein wichtiger Grund schlummern Kirsten Dunst und Tobey Maguire vor die Tür zu setzen. Angeblich liegt auch schon ein Drehbuch vor und die Suche nach Jungschauspielern hat begonnen.

Zumindest Tobey Maguire wird nun sicherlich nicht arbeitslos, denn alleine 2012 sind bereits 14 Filme mit ihm in Planung. Der 35 jährige Schauspieler ist zwar für Spiderman angeblich zu alt, aber auf ihn verzichten wollen wir doch auch nicht.