Amy Macdonald: Neue Single „Don’t Tell Me That It’s Over“

Es ist schon beinahe als wahnsinnig zu bezeichnen wie erfolgreich Amy Macdonald bisher war und immer noch ist, allein in Deutschland war kein anderes Debüt aus Großbritannien in den letzten 10 Jahren erfolgreicher als das von Amy Macdonald! Sie wurde dafür u.a. mit dem ECHO AWARD 2009 ausgezeichnet und stand mit ihrem Debütalbum „This Is The Life“ über ein Jahr (!) in den Media Control Charts, davon 36 Wochen in den Top 10! Hierzulande verkaufte sich der Longplayer fast 900.000 Mal und wurde mit vierfach Platin ausgezeichnet. Darüber hinaus ist das Album in den Top 20 der erfolgreichsten Alben der letzten Dekade in Deutschland vertreten, neben solchen Größen wie Herbert Grönemeyer, Robbie Williams, Rosenstolz und einigen anderen.

Amy Macdonald Pressebild

Ihr neues Album „A Curious Thing“ klingt einfach nur groß, mutig und dramatisch, intim, zärtlich und bewegend. Kurzum: Es klingt nach Amy Macdonald mit neuer Energie und unglaublich satter Stimme. Auf ihr langersehntes zweites Album müssen wir noch bis zum 12. März 2010 warten. Die erste Single „Don’t Tell Me That It’s Over“, die am Freitag erscheint, versüßt bis dahin die Wartezeit.

Darauf überrascht Amy mit neuen Tönen, die jedoch eindeutig ihr zuzuordnen sind. „Don’t Tell Me That It’s Over“ ist eine treibende, energetische Nummer, die durch ihre Größe und Amys unverwechselbare Stimme, die unglaublich verzaubert, besticht.

Amy Macdonald Don't tell me taht it's Over

Entgegen der ersten Vermutung geht es in „Don’t Tell Me That It’s Over“ nicht um das Ende einer Beziehung. Im Gegenteil, erklärt Amy kürzlich in einem Interview: „An der Uni hatte jemand eine Rede gehalten – völlig deplaziert. Jeder hatte einen schönen Abend und der Redner schrie, was für ein schrecklicher Ort die Erde ist. In dem Lied geht es um Klimawandel: Erzähl mir nicht, dass es das war mit der Welt, denn Leute können es ändern, aber zu ihren Bedingungen. Klimawandel und Unruhen in Afrika machen mich betroffen, aber ich will etwas machen, weil ich es will.“

Bilder: (c) Universal Music 2010

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.