Bushido: „Zeiten ändern dich“ feierte rauschende Premiere in Berlin

Bushido, Bernd Eichinger und Karel Gott standen gestern bei der Premiere von „Zeiten ändern dich“ absolut im Mittelpunkt des Interesses. Eine anwesende Person konnte allerdings den größten Rapper Deutschlands (zumindest wenn man nach Erfolgen geht) ganz schön aus der Ruhe bringen, denn wenn seine Mutter anwesend ist, dann wird auch Bushido wieder zum Sohn. Seine Mutter Maria Luise erkrankte 2007 an Krebs konnte aber erfolgreich behandelt werden und ist seit diesem Zeitpunkt noch wichtiger geworden für sein Leben. „Sie ist der wichtigste Mensch den ich habe“, gibt Bushido zu.

Bushido bei der Premiere zu Zeiten ändern dich

Alle waren sie gekommen um ihren Film im CineStar am Potsdamer Platz dem Premierenpublikum zu präsentieren. Auf dem Roten Teppich vor dem Kino drängelte sich die Prominenz: Drehbuchautor und Produzent Bernd Eichinger kam mit Ehefrau Katja, Regisseur Uli Edel, Hauptdarsteller Bushido sowie die Darsteller des hochkarätig besetzten Films Moritz Bleibtreu, Hannelore Elsner, Katja Flint, Karoline Schuch, Mina Tander, Martin Semmelrogge, Elyas M’Barek und Adolfo Assor zerrissen sich förmlich zwischen Presse und Fans, gaben fleißig Interviews und schrieben tonnenweise Autogramme. Karel Gott, Bushidos Duett-Partner im Film, und die Musiker Fler, Kay One sowie Nyze – Bushidos Weggefährten vor der Kamera als auch im richtigen Leben – heizten den Fans am Roten Teppich ordentlich ein.

[media id=9 width=468 height=384]

Besonders schön war zu sehen, dass sich Mama Bushido un Hannelore Elsner, die im Film Bushidos Mutter darstellt sehr gut verstanden haben. Hannelore Elsner sagte zur Bildzeitung: „Ich durfte seine Mutter heute zum ersten Mal kennenlernen. Ein sehr sympathischer Mensch!“ Und dies konnte Maria Luise nur erwidern: „Ich bin froh, dass gerade sie meine Rolle spielt. Und ich bin sehr stolz auf meinen Sohn.“

"Zeiten ändern dich" Premiere in Berlin

Unter den zahlreichen, begeisterten Premierengästen befand sich das Who is Who der deutschen Film- und Medienbranche: die Regisseure Dennis Gansel, Carlo Rola und Oskar Roehler, Produzent Oliver Berben, die Schauspielerinnen Nora Tschirner, Hannah Herzsprung, Julia Jentsch, Anja Kling, Diana Amft, Anna Maria Mühe und Anneke Kim Sarnau, Mariella Ahrens, Kulturstaatsminister Bernd Neumann, Sandra Maischberger sowie die Constantin Film Vorstände Bernhard Burgener und Martin Moszkowicz – alle pilgerten sie ins Kino, um den Film über einen der umstrittensten Menschen Deutschlands zu sehen.

Auf der anschließenden Aftershowparty im Gasometer feierten das Filmteam und die Gäste noch bis spät in die Nacht hinein. Ab heute kann der Film dann endlich in allen deutschen Kinos begutachtet werden. Wie fandet ihr Bushido in seinem ersten Film? Sollte es sein letzter Ausflug auf die Leinwand sein?

Bilder und Clip: (c) 2010 Constantin Film Verleih GmbH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.