Deutschland im Partyfieber. kabel eins sucht in fünf großen Shows „Deutschlands beste Partyband“

Unterföhring (ots) – Wer kann auch das lahmste Publikum von den Rängen reißen? Wer hat die schrägsten Outfits? Und wer flippt auf der Bühne völlig aus? kabel eins sucht ab dem 11. April 2010 jeweils sonntags um 20.15 Uhr „Deutschlands beste Partyband“ und versammelt die besten Party-Musiker zwischen München und Flensburg in einer großen Show. Eine Jury – bestehend aus Musikmanagerin Anja Lukaseder (42), MTV-Pionier Steve Blame (51) sowie Sänger und TV-Moderator Oliver Petszokat (32) – wählt in der neuen Musik-Show unter hunderten von Bewerbungen die beste Partyband Deutschlands aus.

Reporterin im Studio ist kabel eins-Gesicht Kim Heinzelmann (30). Anja Lukaseder erklärt: „Es ist keine Castingshow, sondern ein Bandwettbewerb. Die Gruppen gibt es schon jahrelang und sie treten in der Sendung gegeneinander an. Sie alle haben eines gemeinsam: Sie üben neben der Musik noch einen ganz normalen Job aus und sind z.B. Arzt oder Polizist.“ In fünf Shows stellen sich die Hobbymusiker dem Votum der Jury. Nur wer sich bei den „Reality-Checks“ (z.B. auf einer Messe oder Skihütte) und in den „Live-Checks“ im Studio vor echtem Publikum bewährt und die Jury begeistert, kommt eine Runde weiter. Im Finale entscheidet sich schließlich zwischen den stärksten drei Bands, wer sich „Deutschlands beste Partyband“ nennen darf und wer am 1. Juli 2010 in der Tui-Arena Hannover mit den Scorpions auftreten wird. Außerdem gibt es für die Gewinner obendrauf noch 10.000 Euro in die Bandkasse.

In „Deutschlands beste Partyband“ lernen die Zuschauer die Bands auch in ihrem Leben fernab der Bühne kennen. Was machen die Musiker privat? Und mit welchen Schicksalen oder Herausforderungen haben sie zu kämpfen?

„Deutschlands beste Partyband“, die neue Musik-Show, ab dem 11. April 2010 um 20.15 Uhr bei kabel eins

Quelle: kabel eins / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.