DSDS 2010: Die Songs der zweiten Mottoshow

Unter dem Motto “Die größten Pop-Hymnen aller Zeiten” treten die Kandidaten bei DSDS 2010 vor die Jury und man sollte meinen, dass man bei solch einem tollem Motto auch einen wahnsinnig tollen Song findet mit dem man nicht nur Dieter Bohlen sondern auch das Publikum begeistern kann. Diese Aufgabe war allerdings für den einen oder anderen Kandidaten zu schwer, denn wenn man sich die Songliste zur zweiten Mottoshow so ansieht kann man schon einmal mit dem Fremdschämen beginnen.

Die Top 9 von DSDS 2010 freuen sich auf die zweite Mottoshow Bild: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Hier aber erstmal die Songs:

Ines Redjeb: Irene Cara – What A Feeling
Mehrzad Marashi: U2 – One
Kim Debkowski: Irene Cara – Fame
Marcel Pluschke: Opus – Live Is Life
Helmut Orosz: Bon Jovi – It´s My Life
Nelson Sangare: Louis Armstrong – “What A Wonderful World”
Thomas Karaoglan: David Hasselhoff – “I´ve Been Lookin For Freedom”
Menowin Fröhlich: USA For Africa – “We Are The World”
Manuel Hoffmann: Scorpions – “Wind Of Change”

Einige dieser Songs sind ja leider schon schwer belastet durch Castings bei DSDS oder anderen Sendungen. Wenn ich „Wind of Change“ höre, dann muss ich immer an die Version aus den Castings bei DSDS denken und es fällt mir verdammt schwer den Song ernst zu nehmen. Manuel Hoffmann kann mich eines besseren belehren, aber die Auswahl ist bestimmt nicht gut. Was ein Glück, dass er so viele Fans hat, dass er in dieser Mottoshow nicht wirklich gefährdet scheint.

Marcel Pluschke wird „Live is Life“ wohl eine ganze Nummer zu groß sein, denn der Song verzeiht eigentlich keine gesanglichen Schwächen. Schade eigentlich, denn nett scheint Marcel ja zu sein.

Thomas Karaoglan DSDS 2010 Bild: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Besonders schlimm treibt es allerdings Thomas Karaoglan mit seinen Fans. Einen David Hasselhoff Song zu singen halte ich nicht für mutig sondern einfach nur für bescheuert. Thomas Karaoglan hat es nach dem Recall geschafft sich die Achtung des Publikums zu verdienen und singt nun den Song eines gestürzten Superstars der seine Karriere und sein Leben nicht im Griff hat. Ich kann für Thomas nur hoffen, dass er aus dem „Looking for Freedom“ eine komplett eigenen Show machen kann.

Ich bin gespannt wie es morgen Abend weitergeht im Kampf um den Titel!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.