„Kampf der Titanen“ verspricht atemberaubende 3D-Action

Schon wieder ein Remake im Kino? Langsam reicht es doch die alten Filme immer wieder neu zu inszenieren. Bei „Kampf der Titanen“ sollten sich so denkende Menschen allerdings ein wenig zurückhalten, denn der Klassiker hat das Potential mal gründlich neu durchgestylt zu werden. Der Inhalt ist sicherlich bekannt und auch nur schwer zu zerstören. Wenn es den Filmemachern gelingt den Charme des Originals mit der modernen Technik zu verknüpfen, dann wird es ein toller Kinoabend.

"Kampf der Titanen" verspricht atemberaubende 3D-Action - Kino News

Inhalt:

Im „Kampf der Titanen“ geht es um die ultimative Macht: Männer kämpfen gegen Könige, Könige gegen Götter. Selbst die Götter führen Krieg gegeneinander – und dadurch könnten sie die Welt vernichten. Perseus (Sam Worthington) ist als Gott geboren, aber als Mensch aufgewachsen. Ohnmächtig muss er erleben, wie seine Familie dem Rachegott Hades (Ralph Fiennes), dem Herrn der Unterwelt, zum Opfer fällt. Weil er nun nichts mehr zu verlieren hat, erklärt Perseus sich zu dem tollkühnen Versuch bereit, Hades zu überwinden, bevor dieser den Götterkönig Zeus (Liam Neeson) entmachtet und die Erde ins Höllenchaos stürzt. Auf gefährlichen Pfaden führt Perseus eine Gruppe unerschrockener Krieger in die verbotenen Welten. Dabei muss er sich gegen infernale Dämonen und fürchterliche Monster wehren, doch eine Chance auf Erfolg hat er nur, wenn er seine göttliche Kraft akzeptiert, der Vorsehung trotzt und sein Schicksal in die eigenen Hände nimmt.

[media id=16 width=468 height=384]

Bereits die Trailer die derzeit in den Kinos laufen versprechen atemberaubende Bilder. Das Original des Films ist so etwas wie Kult, das Remake bietet sich allerdings an, denn die Technologien können jetzt den glorreichen Olymp und dessen Götter perfekt darstellen. Ich bin schon seehr gespannt auf diesen Film.

Warner Bros. Pictures und Legendary Pictures kündigen an, dass der Spielfilm „Kampf der Titanen“ weltweit in 3D starten wird. Gleichzeitig kommt auch eine 2D-Fassung in die Kinos. Dazu sagte Warner Bros. Pictures: „Wir haben mit der Umwandlung von 2D in 3D bereits gute Erfahrungen gemacht, wie z. B. bei dem Film ‚Der Polarexpress‘, bei ausgewählten Szenen in ‚Superman Returns‘ sowie bei den abschließenden beiden ‚Harry Potter‘-Filmen.“

Kinostart: 08.04.2010

Bilder und Clip: (c) 2009 Warner Bros. Ent.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.