Weltpremiere von „Shutter Island“ mit Leonardo auf der Berlinale

Mit minutenlangen Standing Ovations feierte das Premierenpublikum am gestrigen Abend die Weltpremiere von Martin Scorseses neuem Meisterwerk „Shutter Island“ im Berlinale Filmpalast. Regisseur Martin Scorsese sowie die Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio, Mark Ruffalo, Michelle Williams und Sir Ben Kingsley wurden nach der Vorführung frenetisch bejubelt. Auf der anschließenden Premierenparty in der „Alten Münze“, wurde noch bis in die Morgenstunden gefeiert. Unter den Gästen waren Marie Bäumer, Jessica Schwarz, David Kross, Karoline Herfurth, Jana Pallaske, Kai Wiesinger, Dominic Raacke, Max von Thun, Marc Hosemann, Sven Martinek, Fabian Busch, die Regisseure Wim Wenders, Wolfgang Becker und Dani Levy sowie der amerikanische Botschafter Philip D. Murphy.

Leonardo DiCaprio bei der Weltpremiere von "Shutter Island" in Berlin

„Shutter Island“ ist nach „Mystic River“ (Regie: Clint Eastwood) und „Gone Baby Gone“ (Regie: Ben Affleck) die dritte Verfilmung eines Thrillers von Bestseller-Autor Dennis Lehane. Raffiniert zieht Erfolgsregisseur und Oscar-Preisträger Martin Scorsese die Zuschauer in einen Strudel erschreckender Ereignisse und unerwarteter Wendungen. Neben Leonardo DiCaprio und Mark Ruffalo vervollständigen Ben Kingsley, Michelle Williams, Patricia Clarkson, Max von Sydow und Emily Mortimer das beeindruckende Schauspieler-Ensemble.

Inhalt:

US-Marshall Teddy Daniels (Leonardo DiCaprio) setzt von Boston über nach Shutter Island. Aus dem dortigen Ashecliffe Hospital für psychisch kranke Straftäter ist eine Patientin verschwunden. Gerade als Daniels und sein neuer Partner Chuck Aule (Mark Ruffalo) mit den Ermittlungen beginnen, bricht ein verheerender Hurrikan los. Die Verbindung zum Festland reißt ab, die Insel versinkt im Chaos…

[media id=14 width=468 height=384]

Kritik zu dem Streifen folgt in den nächsten Tagen, wenn die Redaktion den Film gesehen hat.

Kinostart am 25.02.2010

Bilder und Clip: Concorde Filmverleih

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.