„Date Night – Gangster für eine Nacht“ reizt die Lachmuskeln

Mit „Date Night“ liefert Regisseur Shawn Levy nach „Der rosarote Panther“ und „Nachts im Museum“ wieder mal eine lebhafte Komödie. Das Drehbuch von Josh Klausner („Für immer Shrek“) konnte neben Tina Fey und Steve Carell, die das Ehepaar spielen, auch bekannte Namen wie Mark Rufffalo, Ray Liotta, James Franco und Milla Kunis überzeugen, die in kleineren Rollen zu sehen sind.

Szenenbild Date Night Foto: (c) 2010 Twentieth Century Fox

Inhalt:

Das Ehepaar Claire und Phil Foster (Tina Fey und Steve Carell) führt ein glückliches aber doch etwas lahmes Familienleben und erliegt immer mehr dem Alltag. Auch das Ausgehen ist zur gähnenden Routine geworden. Um ihrer Ehe wieder etwas mehr Pepp zu geben, planen sie ein gemeinsames Abendessen in einem der angesagtesten Restaurants in Manhattan.

[media id=27 width=468 height=384]

Hier kommt es zu einer Verwechslung mit dem Ehepaar Tripplehorn (Mila Kunis und James Franco), was den Fosters von da an eine wilde Nacht quer durch New York beschert. Denn sie werden fälschlicherweise für die Tripplehorns gehalten und die sind ganz offensichtlich kein normales Durchschnittspaar. Zu Wasser, zu Lande und in der Luft werden Claire und Phil Foster ab sofort von bösen Gangstern gejagt und sie müssen alle Tricks anwenden, die sie sonst nur aus dem Fernsehen kennen, um ihre Haut zu retten.

Die turbulente Comedy startet am 15. April bundesweit in den Kinos. Neben den bekannten Comedians Tina Fey und Steve Carell sind auch Mark Wahlberg, James Franco, Ray Liotta und Mila Kunis in Nebenrollen zu sehen.