„Eine Frage des Vertrauens“ – ZDF-Fernsehfilm der Woche

Mainz (ots) – Die spannende, hochemotionale Geschichte einer ‚falschen‘ Ärztin, die sich in den Vater eines kranken Kindes verliebt, schildert der ZDF-Fernsehfilm der Woche „Eine Frage des Vertrauens“ am Montag, 8. März 2010, 20.15 Uhr. Das mit Silke Bodenbender in der Hauptrolle sowie Wotan Wilke Möhring, Rudolf Kowalski, Hermann Beyer und Peter Kremer prominent besetzte Drama berührt wichtige Fragen von ärztlicher Verantwortung und persönlicher Identität. Regie führte Miguel Alexandre nach einem Drehbuch von Annette Hess.

"Eine Frage des Vertrauens" - ZDF-Fernsehfilm der Woche - TV Foto: (c) ZDF / Christine Schröder

Marie Hansens (Silke Bodenbender) großer Traum ist es, Ärztin zu werden. Doch sie fällt zum dritten Mal durch das Examen und wird exmatrikuliert. Marie will ihren Eltern schweren Herzens die Niederlage beichten, aber es kommt anders. Sie gerät in eine heftige Auseinandersetzung zwischen ihren Eltern und ihrer jüngeren Schwester. Die 19-jährige Sara (Anna-Lena Strasse) ist unverheiratet schwanger – und das als Tochter des Dorfpfarrers. Für Fritz (Hermann Beyer) und Ruth (Michaela Rosen) Hansen eine Katastrophe. Marie bringt es nicht über sich, ihren Eltern auch die Wahrheit über das eigene Versagen zu gestehen.

Acht Jahre später arbeitet Marie als Assistenzärztin auf der Kinderstation des Henriettenstifts in Hamburg. Beworben hatte sie sich mit der gefälschten Kopie einer Approbationsurkunde. Marie ist als kompetente, engagierte Ärztin bekannt. Sie kümmert sich vor allem um Kinder, die an Mukoviszidose leiden, einer lebensbedrohlichen, unheilbaren Stoffwechselkrankheit. Hierbei ist ihr der zwölfjährige Jonas Bruckner (Markus Quentin) ans Herz gewachsen. Auch zu seinem Vater Jan (Wotan Wilke Möhring) fühlt sie sich sehr hingezogen. Als sie von ihrem Chef und Gönner Professor Lärchenfeld (Peter Kremer) mit der Leitung einer Medikamentenstudie beauftragt wird, erhält sie die Aufforderung der Ärztekammer, das Original ihrer Approbation vorzulegen. Zunächst kann Marie den Sachbearbeiter Oliver Kremp (Rudolf Kowalski) vertrösten.

Als jedoch Nicole (Katharina Marie Schubert), Maries Ex-Kommilitonin, die um ihr Geheimnis der gefälschten Unterlagen weiß, am Henriettenstift anfängt und sich die Ärztekammer erneut meldet, gerät Marie in Bedrängnis…

Quelle: ZDF / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.