GNTM 2010: In der zweiten Show posieren die Mädchen mit Wachsfiguren

Wachs kennen die Nachwuchsmodels von GNTM 2010 ja wahrscheinlich eher vom Enthaaren ihrer Beine. Doch diesmal sollten sie mit wächsernen Abbildern von Stars posieren. Doch die erste Challenge erwartete die Kandidatinnen direkt auf der Zugfahrt nach Berlin. Einige der Mädchen waren richtig geschockt, denn wer bei der Challenge verlor, durfte erst gar nicht mit nach Berlin. Bei der Challenge ging es um einen Bikini-Walk direkt mitten im Zug. Auf hochhackigen Schuhen in einem fahrenden ICE ist das natürlich keine leichte Aufgabe. Großspurig verkündete die Jury, dass man zwar schlanke Mädchen suche, aber keine Hungerhaken. Doch einige der Mädchen sahen genau wie letztere aus, nämlich richtig abgemagert. Schön war das schon nicht mehr.

Laura modelt im Zug bei GNTM 2010

Andere hatten aber auch richtig gute Figuren. Luisa (18) ist als typische Ruhrpottgöre zwar mit Sicherheit nicht jedermanns Sache, doch hat sie eine schlanke und richtig gute Figur mit einem hübschen Gesicht und so verwunderte es mich auch nicht, dass sie mit nach Berlin durfte. Kristina (16) hatte hingegen Pech. Die Jury findet ihr Gesicht zwar süß, vermisst aber die nötige Power. Bis auf zwei Mädchen durften aber alle mit nach Berlin.

Luisa bei GNTM 2010

Dort angekommen, gab es direkt erste Probleme und Grund für Zickereien. Drei Mädchen, darunter Luisa und Miss Russia Anna Mezentseva (25) hatten kein Zimmer bekommen, weil die anderen Mädchen schneller waren. Doch dies löste sich schon bald in Wohlgefallen auf, also noch kein Zickenterror. Dann ging es zum ersten Fotoshooting, und zwar ins Wachsmuseum. Dort sollten die Nachwuchsmodels mit den Wachsfiguren von Robbie Williams und Johnnie Depp posieren. Vorher kam aber erst einmal die Werbung, schon die zweite in der Sendung, obwohl es erst die zweite war. Bei 40 Minuten Sendezeit finde ich zweimal Werbung schon reichlich viel und vor allem nervig!!!

Heidi Klum und Robbie Williams bei GNTM 2010

Beim Fotoshooting sollten die Mädchen den Wachsfiguren Leben einhauchen. Ihrer Fantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt. Svea (16) hatte sichtlich Spaß beim Shooting und meckerte den wächsernen Johnnie Depp nach Herzenslaune an. Desiree (21) hatte deutlich mehr Probleme und es fehlte ihr an Lockerheit. Damit hatte Anna Mezentseva (25) weniger Probleme, doch Heidi Klum fand natürlich dennoch etwas zum Meckern. Anna schürzte beim Fotoshooting nämlich einige Male die Lippen, was der „eisernen“ Heidi direkt Anlass zum Lästern gab. Dennoch sah man, dass Anna schon einige Ideen und Erfahrung mitbringt. Luisa und auch einige andere hatten damit schon wesentlich mehr Probleme. Die größten Probleme schien Lena (17) zu haben, die beim Fotoshooting überhaupt nichts hinbekam.

Nach dem Fotoshooting wartete direkt die nächste Überraschung auf die Mädchen. Denn zurzeit war Fashionweek in Berlin und die Nachwuchsmodels durfte auf der Show der Designerin Anja Gockel laufen. Während dies bei einigen zur Freude führte, schienen andere eher ängstlich deswegen zu sein. Die Show lief dann aber ohne grobe Schnitzer ab. Besonders die Leistung von Miriam (22) fiel Heidi Klum positiv auf. Schlechter schnitt dann schon Desiree (21) ab, die bereits beim Fotoshooting ihre Probleme hatte. Ich fand, dass man insgesamt aber doch sehr deutlich merkte, dass es sich bei den Mädchen größtenteils um Anfängerinnen handelt. Hoffentlich lernen sie es in den nächsten Shows noch.

Danach kam es dann zur Entscheidung. Insgesamt mussten fünf Mädchen nach Hause fahren. Die Mädchen, die weiterkamen, bekamen hingegen direkt ihr erstes Foto mit dem passenden Buch dazu. Bei Hannah und Yvonne schien sich die Jury unsicher zu sein. Deswegen mussten beide noch einmal einzeln vor der Jury laufen. Ich fand, dass Yvonne wie ein Trampel gelaufen ist, das konnte dann ihr hübsches Gesicht auch nicht mehr kaschieren. Hannah lief hingegen deutlich besser. Die Jury sah es dann auch ähnlich und ließ Hannah weiter. Wobei die Formulierung „Die Jury“ eigentlich nicht richtig ist, denn auch wenn Heidi Klum von „Wir habe entschieden…“ sprach, hatte sie sich doch offensichtlich nicht mit ihren Jurykollegen abgesprochen und offenbarte mal wieder, dass deren Meinung ihr am Allerwertesten vorbeigeht.

Ausgeschieden sind diese Woche: Bernada, Pia, Sarah

Qualid Ladraa und Kristian Schuller bei GNTM 2010

Abschließend lässt sich zur heutigen Sendung sagen, dass sie etwas unterhaltsamer war als die Sendung der letzten Woche, auch wenn noch viel Potenzial nach oben besteht. Heidi Klum fand ich nervig, egozentrisch und unnatürlich wie eh und je. Positiv hingegen ist mir Kristian Schuller aufgefallen. Als einziger in der Jury wirkte er auf mich zumindest kompetent und nicht so unsympathisch wie die beiden anderen. Und damit wären wir auch schon beim dritten Jurymitglied: Qualid Ladraa. Bei ihm frage ich mich immer noch, wie es ins Fernsehen geschafft hat. Ich schätze, da waren eine ältere Produzentin und eine Besetzungscouch mit im Spiel. In der Show wirkte er auf mich unbeholfen, inkompetent und gänzlich fehl am Platze. Aber vielleicht gelingt es ihm ja noch in den nächsten Sendung etwas an Profil zu gewinnen.