Unser Star für Oslo: Lena Meyer-Landrut gewinnt im großen Finale

Diesen Samstag war es endlich soweit: Das große Finale von „Unser Star für Oslo“ sollte entscheiden, ob Jennifer Braun (18) oder Lena Meyer-Landrut (18) unser Land beim Grandprix vertreten wird. Zum Finale war die Jury besonders hochkarätig besetzt. Neben dem Jury-Präsidenten Stefan Raab nahmen Stefanie Kloß (25), die Sängerin von Silbermond, und Xavier Naidoo (38) auf den schwarzen Ledersesseln Platz. Doch bevor die Jury ihre Meinung zu den ersten Auftritten loswerden konnte, wurden die schönsten Momente in Rückblenden gezeigt.

Unser Star für Oslo: Lena Meyer-Landrut gewinnt im großen Finale - TV News

Im Gegensatz zum Rückblendenmarathon im Finale der letzten Popstars-Staffel waren die Rückblenden gut platziert und wirklich sehenswert. Meine Vorfreude auf die drei neuen Songs, die heute von Lena und Jennifer gesungen werden sollten, wuchs zunehmend. Interessant fand ich auch den Mechanismus, dass die Zuschauer mit ihren Anrufern nicht nur für eine Kandidatin stimmen können, sondern auch Einfluss auf den Titel für den Grandprix hatten.

Als Erstes fing Jennifer Braun an. Würde sie es wieder schaffen, das „welke Fleisch“ von Stefan Raab in Wallung zu bringen? Der erste gesungene Song trägt den Titel „Bee“ und wurde von Jennifer wirklich gut gesungen. Auch der Song war richtig gut und hob sich sehr angenehm vom sonstigen „Casting-Einerlei“, den man sonst in Castingshows am Ende präsentiert bekommt, ab. Lena sang direkt danach denselben Song. Bisher gefielen mir ihre Auftritte immer etwas besser als die von Jennifer, doch bei diesem Lied war es andersherum. Lena lieferte zwar auch eine gute Show ab, aber Jennifers Interpretation des Liedes gefiel mit deutlich besser. Die Jury schien es hingegen etwas anders zu sehen.

Unser Star für Oslo: Lena Meyer-Landrut gewinnt im großen Finale - TV News

Dann kam auch schon direkt der zweite Auftritt Jennifer Braun. Sie sang das Lied „Satellite“. Der Song gefällt mir schon wieder nicht so gut. „Bee“ war deutlich besser – oder passte zumindest besser zu Jennifers Stimme. Lena Meyer-Landrut sang den Song hingegen in einer deutlich schnelleren Version, die mir wesentlich besser gefiel als die vorherige Variante.

In der dritten Runde sangen beide Kandidatinnen einen individuellen Song, für Jennifer hieß es „I care for you“. Jennifer sang den Song wie immer ziemlich gut, auch wenn ich sagen muss, dass mir der erste Song von ihr am besten gefallen hat. Doch das ist mittlerweile wohl auch nur eine Geschmacksfrage. Xavier Naidoo beispielsweise fand diesen Song für Jennifer am besten geeignet.

Der Song für Lena Meyer-Landrut hieß „Love me“ und passte perfekt zu ihrer Stimme. Von den dreien Songs auf jeden Fall mein Favorit für sie. Die Jury-Urteile fielen dementsprechend auch sehr positiv aus. Vor allem Lenas Leichtigkeit wurde – zu Recht – in den Himmel gelobt. Ich finde es auch jedes Mal faszinierend, wie locker sie immer bei ihren Auftritten wirkt. Dann entschied es sich endlich, wer welchen Song in Oslo singen würde. Die Ergebnisse waren beide Male überraschend eindeutig. Jennifer Braun würde „I care for you“ singen und Lena Meyer-Landrut würde „Satellite“ singen. Nachdem dies entschieden war, hatten die Kandidatinnen noch einen kurzen Moment Zeit, sich auf ihren letzten und alles entscheidenden Auftritt vorzubereiten.

In dieser Zeit wurden die erwarteten Beiträge der konkurrierenden Länder gezeigt. Die Niederlande setzen beispielweise auf eine Drehorgel. Das Gastgeber-Land setzt hingegen eher auf Klassik, die Schweiz auf Chanson. Auch die Künstler der osteuropäischen Länder wurden gezeigt. Die Konkurrenz ist auf jeden Fall nicht zu unterschätzen. Doch sowohl mit Lena als auch mit Jennifer wären wir gut aufgestellt gewesen. Nach den letzten beiden Auftritten stand die Entscheidung fest: Für Deutschland beim Grandprix in Norwegen tritt Lena Meyer-Landrut mit „Satellite“ an. Ich denke, sie wird uns würdig vertreten. Ein Platz unter den ersten Zehn ist auf jeden Fall möglich!!!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.