„X Factor“ Ab 14. April offene Castings auch ohne Voranmeldung

Köln (ots) – Ein Plattenvertrag bei Sony Music und die Aussicht auf eine Karriere im Musikbusiness winken als Gewinn von „X Factor“, der erfolgreichen Castingshowreihe aus England, die jetzt nach Deutschland kommt. Wer zusammen mit Deutschlands Pop-Queen Sarah Connor, dem Startrompeter Till Brönner und dem Erfolgsproduzenten George Glueck an seiner Karriere im Musikbusiness arbeiten möchte, kann sein Gesangstalent bei der deutschlandweiten Casting-Tour von „X Factor“ unter Beweis stellen. Der Ansturm auf die Bewerbungen für die regulären Castingtermine war so groß, dass Spontanbewerber nun auch bei den offenen Castings ohne Voranmeldung die Chance haben, vorzusingen und sich für die Erfolgsshow zu qualifizieren.

Erfolgsproduzent George Glueck, Startrompeter Till Brönner und Pop Queen Sarah Connor Foto: (c) Frank P. Wartenberg

Die offenen Castings zu „X Factor“ finden in folgenden Städten statt:

Berlin: 14. April 2010 um 13.00 Uhr, Funkhaus Berlin, Nalepastr. 18-50, 12459 Berlin München: 25. April 2010 um 13.30 Uhr, Kesselhaus, Lilienthalallee 29, 80939 München Hamburg: 7. Mai 2010 um 12.00 Uhr, Edelfettwerk, Schnackenburgallee 202, 22525 Hamburg Köln: 18. Mai 2010 um 13.30 Uhr, E-Werk, Schanzenstr. 37, 51063 Köln

Dabei gibt es drei Bewerbungskategorien: 1. Solosänger/-innen von 16 bis 24 Jahren 2. Solosänger/-innen ab 25 Jahren 3. Duette bzw. Gesangsgruppen ab 16 Jahren

Die Teilnahmebedingungen gibt es unter www.vox.de. Teilnehmer, die sich bereits beworben haben, erhalten eine schriftliche Einladung zu den Castingterminen.

VOX und RTL bringen „X Factor“ im Sommer 2010 auf den Bildschirm. In der deutschen Ausgabe des Erfolgsformates wird Sarah Connor gemeinsam mit George Glueck und Till Brönner auf die Suche nach ganz besonderen Talenten gehen. Jeder der drei Juroren wird im Laufe des Wettbewerbs verantwortlich für eine Kandidatenkategorie, arbeitet mit den Talenten und kämpft dafür, dass am Ende einer seiner Schützlinge gewinnt. Jochen Schropp wird den Gesangswettbewerb moderieren.

Quelle: VOX / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.