Dashboard Confessional: Alter The Ending

Die Fans „echter“ Gitarrenmusik kommen mal wieder voll auf ihre Kosten. Seit der Veröffentlichung von „Swiss Army Romance“ im Jahr 2000 hat Dashboard-Confessional-Frontmann Carrabba eine treue Fangemeinde, die seine ehrliche Musik sehr schätzt. Denn dem 34-Jährigen geht es immer um die Wahrheit. Gute Songwriter wie Chris Carrabba setzen genau dort an, graben tief und verwandeln ihre Gefühle und Erfahrungen in astreine Mitsing-Hymnen.

Dashboard Confessional: Alter The Ending - Musik News Cover: (c) Universal Music

„Alter the Ending“, das sechste Studioalbum von Dashboard Confessional, handelt von dem Wunsch, das Leben in die eigenen Hände zu nehmen, das Schicksal auszutricksen und das Ende umzuschreiben. Er selbst betrachtet das Album als Heilmittel gegen all die Schicksalsschläge, die irgendwann jeden heimsuchen – auch ihn selbst.

Bereits zu Beginn des ersten Tracks „Get Me Right“ singt Carrabba von einem Kampf; er will endlich wieder nach Hause, muss dafür jedoch einen dichten Wald durchqueren, um schließlich nur an einen verwahrlosten Ort zu gelangen. „Get Me Right“ klingt nach jener Erlösung, auf die der Erzähler es abgesehen hat. „Ich habe das Gefühl, dass mit dieser Veröffentlichung ein neues Kapitel beginnt“, erklärt Chris Carrabba. „Ich habe ehrlich gesagt keinen Plan, was als nächstes kommt, aber es fühlt sich trotzdem wie ein neuer Anfang an.“

Das Album „Alter The Ending“ erscheint am 02.04.2010


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*