Drehstart für 2. Staffel der RTL-Action-Serie „Lasko – Die Faust Gottes“

Köln (ots) – Er ist zurück! Der junge Mönch Lasko (Mathis Landwehr), der als Meister traditioneller Kampfkünste für Gerechtigkeit und das Gute kämpft, stellt sich neuen Abenteuern und gefährlichen Herausforderungen. Ab dem 13. April 2010 produziert action concept („Alarm für Cobra 11“) im Auftrag von RTL in Berlin und Umgebung acht neue Folgen der Action-Abenteuer-Serie „Lasko – Die Faust Gottes“. Die Body-Action wird noch spektakulärer, die Kampfchoreographien noch ausgefeilter. Neben spannenden, wendungsreichen Geschichten und moderner Action kommt auch der Humor nicht zu kurz. Dafür sorgt nicht zuletzt Stephan Bieker („Im Auftrag des Vatikans“, „Herzog“), der den genussfreudigen Mönch Gladius spielt. Er ist Laskos treuester Gefährte und Freund. So manches Mal bringt er ihn aber auch in die Bredouille.

Drehstart für 2. Staffel der RTL-Action-Serie "Lasko - Die Faust Gottes" - TV News Foto: (c) RTL / Martin Kurtenbach

Weitere Rollen übernehmen u.a. Marco Girnth, Heio von Stetten, Oliver Sauer, Julia Maria Köhler, Tobias Licht, Theresa Weißbach und Isabell Gerschke. In der Pilotfolge „Das 5. Evangelium“ müssen sich Lasko und Gladius auf die gefährliche Suche nach gestohlenen Evangelien machen. Aber auch die Geheimloge Ares versucht mit allen Mitteln an die vier wertvollen Bücher und somit auch an die Schatzkarte zum fünften zu gelangen. Dessen Inhalt könnte eine weltweite Glaubenskrise auslösen. In einer weiteren neuen Folge lässt sich Gladius von zwei falschen Nonnen austricksen. Diese haben den Dolch Christi gestohlen, der dem Orden zur Restaurierung vom Nonnenkloster der heiligen Livia anvertraut wurde. Der Legende nach ist der Besitzer des Dolches unverwundbar. Eine Spur führt Lasko und Gladius zu dem Waffennarren und Samuraikämpfer Reuter (Marco Girnth)… Mathis Landwehr, der die Figur des Lasko auch in der ersten Staffel verkörperte, gehört mit seinen außergewöhnlichen Martial-Arts-Fähigkeiten zu Deutschlands besten Kampfkünstlern. Über das offene System der Lehre des Tu Thân konnte Mathis viele verschiedene Künste und Stile studieren. Aus dem Konglomerat der Kampfsportarten Taek Won Do, Muay Thai, Tai Chi, Capoeira und Boxen hat der 29-Jährige mit der Zeit seinen ganz eigenen, persönlichen Stil entwickelt.

Die Drehbücher stammen u.a. von Horst Wieschen, Andreas Heckmann und Mondo 23. Axel Sand („Alarm für Cobra 11“, „Erkan & Stefan gegen die Mächte der Finsternis“), der schon bei der ersten Staffel Regie führte und die Kamera übernahm, inszeniert die ersten drei Folgen der neuen Staffel. Franco Tozza („Alarm für Cobra 11“) wird zwei Folgen inszenieren. Hauptmotiv ist das Kloster des Ordens „Pugnus Dei“ in der Landesschule Pforta, einem traditionsreichen Internatsgymnasium in Sachsen-Anhalt. Mit durchschnittlich 3,37 Millionen Zuschauern ab 3 Jahre und einem Marktanteil von 17,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen gehörte die siebenteilige RTL-Serie zu den erfolgreichsten Serienstarts in 2009.

Quelle: RTL / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.