DSDS 2010: Mehrzad Marashi schon fast zu langweilig

Mehrzad Marashi hat aus einer neutralen Sicht sicherlich in dieser Staffel DSDS immer die beste Leistung abgerufen und gezeigt. Zu Anfang der Staffel hat man auch immer wieder versucht sein Leben durch zahlreiche Schicksalsschläge interessant zu erzählen. In der letzten Zeit allerdings ist er irgendwie nur noch der liebende Vater und Mann der verdammt gut singen kann. Ob das reicht um Superstar zu werden?

DSDS 2010: Mehrzad Marashi schon fast zu langweilig - TV News

Der Mann mit dem Hut konnte mit „Crazy“ von Gnarls Barkley eine neue Facette seines Könnens zeigen, die allerdings auch nicht sonderlich aufregend war. Er hat einfach verdammt gut gesungen und auch gut getanzt, aber irgendetwas fehlt derzeit bei Mehrzad. Wenn man Menowin und Mehrzad ein wenig mischen würde, dann würden da sicherlich eine tolle Persönlichkeit und ein super Entertainer draus entstehen.

Auch den zweiten Song, „Unchained Melody“ von The Righteous Brothers lieferte er super ab. Für seine Frau hatte er den Song gesungen und diese heulte auch vor Begeisterung. Er scheint ein netter Typ mit einer tollen Stimme zu sein, aber nett ist ja auch bekanntlich die kleine Schwester von Schei***.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.