Götz George spielt Hauptrolle in der „Nachtschicht“

Mainz (ots) – „Welt aus Eis“ lautet der Arbeitstitel der zehnten Folge der ZDF-Krimireihe „Nachtschicht“. In Hamburg und Umgebung beginnen am Montag, 19. April 2010, die Dreharbeiten. Im Mittelpunkt steht wieder die mit allen Wassern der Elbe gewaschene Nachtschicht des Kriminaldauerdienstes im Schmelztiegel der Hafenstadt Hamburg. Die bunt gemischte Polizeitruppe wird dargestellt von dem Schauspieler-Quartett Barbara Auer, Armin Rohde, Minh-Khai Phan-Thi und Peter Kremer. In weiteren Rollen spielen Dominique Siassa, Jeanette Hain, Jan-Gregor Kremp, Clemens Schick, Christian Redl, Filip Peeters und andere. Wie in allen bisherigen Folgen stammt das Buch von Lars Becker, der auch Regie führt.

Götz George spielt Hauptrolle in der "Nachtschicht" - TV News Foto: (c) ZDF / Stephan Persch

Erzählt wird die Geschichte des wortkargen Schleusers Bruno Markowitz (Götz George), der in einer langen, eisigen Nacht plötzlich auf die Seite der „Guten“ gerät. Markowitz bringt wieder einmal in einem fensterlosen Transporter für ein Menschenhändler-Kartell afrikanische Flüchtlinge nach Hamburg. Bei einer Verkehrskontrolle flüchten seine blinden Passagiere, und er ist gezwungen, sie wieder einzusammeln. Bislang interessierte ihn seine menschliche Fracht herzlich wenig. Nur dieses Mal ist es anders: Er rettet die junge Lola Obasi (Hadnet Tesfai) auf ihrer Flucht vor Betrunkenen, und ihm kommen Zweifel, ob er das Mädchen wirklich bei der mysteriösen Madame Helene (Liz Baffoe) abliefern soll.

Währenddessen ermittelt die „Nachtschicht“ in einem wohlhabenden Viertel der Hansestadt: Eine illegale Hausangestellte aus Nigeria wurde tot aufgefunden.Den Kommissaren Erichsen (Armin Rohde), Lisa Brenner (Barbara Auer), Mimi Hu (Minh-Khai Phan-Thi) und dem Polizeichef Theo Lomax (Peter Kremer) steht wieder einmal eine turbulente Nacht bevor.

Die erste Folge der erfolgreichen Krimireihe „Nachtschicht“ wurde im März 2003 im ZDF ausgestrahlt. Die zuletzt gesendete Folge „“Ich habe Angst“ wurde am 18. Januar 2010 von 6,53 Millionen Zuschauern (18,8 Prozent Marktanteil) gesehen.

Quelle: ZDF / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.