Jennifer Lopez in “Plan B für die Liebe”

Jennifer Lopez spielt in “Plan B für die Liebe” eine alleinerziehnede Mutter, doch privat könnte sie sich so ein Leben nie vorstellen. Sie gab in einem Interview zu, dass sie ohne die Unterstützung ihres Mannes Marc Anthony nie mit ihren Zwillingen fertig geworden wäre. “Wenn ich meinen Mann nicht getroffen hätte, würde ich heute keine Kinder haben”, gestand Lopez. “Ohne ihn wäre es einfach viel zu anstrengend. Ich habe unglaublichen Respekt vor alleinerziehenden Müttern. Die sind in meinen Augen extrem tapfer.” Doch worum geht es in dem Film genau?

Jennifer Lopez als Zoes in "Plan B für die Liebe" Foto: (c) Concorde Filmverleih

Inhalt:

Zoes (Jennifer Lopez) Lebensplan ist scheinbar unkompliziert: Verlieben, Hochzeit, Kinder. Doch nach jahrelangem Singleleben muss sie leider feststellen, dass ihr Plan nicht aufgeht und ihr das ewige Warten auf Mister Right eindeutig zu lange dauert. Dennoch ist Zoe wild entschlossen, ihre Träume zu verwirklichen und nimmt die Sache mit dem Kinderkriegen somit selbst in die Hand. Ein Plan B muss her und zwar einer, der auch ohne passenden Mann funktioniert!

[media id=37 width=468 height=384]

Doch genau an dem Tag, an dem Zoe ihren neuen Plan in die Tat umsetzen will, läuft sie Stan (Alex O’Loughlin) über den Weg. Der smarte, charmante Junggeselle erobert Zoes Herz im Sturm und die Romanze nimmt ihren Lauf. Zoes „andere Umstände“ bereiten dem jungen Glück allerdings einige Schwierigkeiten:

Wie erklärt Zoe, dass sie schwanger ist? Wie wird Stan mit dieser Situation umgehen? Und vor allem: Wird die frische Liebe diese Komplikationen überstehen?

Kinostart ist übrigens der 13.05.2010