„KDD – Kriminaldauerdienst“: Dritte Staffel ab 9. April im ZDF

Mainz (ots) – Mit neuen Geschichten und den bekannten, vielschichtigen Charakteren geht es bei „KDD – Kriminaldauerdienst“ weiter: Am Freitag, 9. April 2010, 21.15 Uhr, beginnt die dritte Staffel der preisgekrönten ZDF-Serie. Die neue Staffel startet mit einem 90-Minuten-Pilotfilm, auf den sechs 45-minütige Folgen jeweils freitags um 21.15 Uhr folgen. Elf Monate sind vergangen, seit die schwangere Maria Hernandez (Jördis Triebel) nach dem Streit mit Jan Haroska (Manfred Zapatka) schwer verunglückt ist. Elf Monate sind eine lange Zeit. In elf Monaten ist viel passiert. Bei allen.

"KDD - Kriminaldauerdienst": Dritte Staffel ab 9. April im ZDF - TV Foto: (c) ZDF / Volker Roloff

Mehmet Kilic (Billey Demirtas) stellt in den nächtlichen Straßen von Kreuzberg einen Drogendealer. Doch er lässt ihn absichtlich entkommen und steckt dessen Kokain ein – zum Eigengebrauch. Sylvia Henke (Melika Foroutan) hat genug – sie bemüht sich seit längerer Zeit um eine Versetzung. Als sie der Rapperin Aicha Lee das Leben rettet, wird Sylvia plötzlich zur „Heldin des Tages“ – ein Ruhm, den die ehrgeizige Kommissarin raffiniert für sich zu nutzen weiß.

Verlegersohn Leo Falckenstein (Barnaby Metschurat) muss als Vormund seines demenzkranken Vaters den Spagat schaffen, neben seinem Polizeidienst auch noch den Verlag zu managen. Eine Aufgabe, bei der er sich immer mehr selbst zu verlieren droht. Helmut Enders (Götz Schubert) hat in den vergangenen Monaten die „Affäre“ mit seiner Ex-Frau Sabine (Johanna Gastdorf) genossen. Doch als die Leiche von Frank Beck gefunden wird, in jungen Jahren Enders bester Freund, der ihm seine Verlobte Martina (Nina Kronjäger) ausgespannt hat, muss er jetzt Martina die Todesnachricht überbringen. Kristin Benders (Saskia Vester) Pflegesohn Enes (Edin Hasanovic), der in den Kosovo abgeschoben wurde, meldet sich wieder. Die Umstände lassen jedoch keine Zeit für ein freudiges Wiedersehen – Enes ist mit einem Schleuser zurückgekommen, der junge Mädchen zur Prostitution gezwungen hat.

In durchgehenden Rollen spielen zudem Michael Rotschopf, Laura Tonke, Idil Üner, Uwe Bohm, Inga Busch und Henny Reents, in Episodenrollen Inka Friedrich, Birge Schade, Cornelia Schmaus, Bülent Sharif, Sylvester Groth und viele weitere.

„KDD – Kriminaldauerdienst“ wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Fernsehpreis 2007 in der Kategorie „Beste Serie“, mit dem Bayerischen Fernsehpreis in der Kategorie „Beste Schauspieler/in Serien und Reihen“ 2007 für Saskia Vester und 2009 für Manfred Zapatka, mit dem Adolf-Grimme-Preis 2008 in der Kategorie „Fiktion“, mit dem Bronze World Media Award 2008 in der Kategorie „Drama“ beim New York Festival sowie mit dem Deutschen Kamerapreis 2009 in der Kategorie „Fernsehserie“ für Jens Harant.

Quelle: ZDF / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.