Let’s Dance: Mathieu Carriére zeigte gute Show und Taktgefühl

Eine sehr positive Überraschung in der ersten Show von Let’s Dance war Mathieu Carriére. Er zählt ja zu den älteren Teilnehmern der Show, doch seine Leistung war ziemlich gut. Positiv fiel mir vor allem auf, dass er im Gegensatz zu Rolf Scheider beim Langsamen Walzer im Takt geblieben ist. Auch die Haltung war gar nicht mal schlecht. Besonders schön war aber die erzählte Geschichte, die beide überzeugend und mit viel Ausdruck zeigten.

Mathieu Carriere cool und souverän bei Lets Dance

Im besten James-Bond-Stil erzählte Mathieu mit seiner Partnerin rein tänzerisch eine gute Story. Das wurde dann selbst von Joachim Llambi positiv angemerkt, der erstaunlich nett war. Er und Isabelle Edvardsson kritisierten lediglich, dass Mathieu etwas zu steif war und ihm der Schwung fehlte. Beide bekamen für ihren ersten Tanz von der Jury respektable 24 Punkte.

Auch den Zuschauern schien der Auftritt gut gefallen zu haben und sie wählten das Tanzpaar weiter. Ich bin schon gespannt, was sie sich nächste Woche einfallen lassen. Für mich waren sie auf jeden Fall tänzerisch die größte Überraschung. Weiter so!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.