Darum werden wir Weltmeister! Oliver Pocher feiert „Pochers Sommermärchen“

Unterföhring (ots) – 20. Mai 2010. Oliver Pocher ist sicher: Deutschland wird Weltmeister! Im ersten Teil seiner WM-Show „Pochers Sommermärchen“ präsentiert der offizielle Fußball-Botschafter für Südafrika zehn Gründe, warum wir Weltmeister werden. (22. Mai, 23.45 Uhr nach dem Champions-League-Finale in SAT.1). Mit viel Liebe zum Sport und jeder Menge Selbstironie führt der fußballverrückte Comedy-Star zehn Gründe auf, warum uns am Kap keine Nation das Wasser reichen kann.

Oliver Pocher freut sich auf WM Foto: (c) SAT.1 / Arne Weychardt

Die leidenschaftlichsten Fußballhymnen, der bestaussehende Trainer, die großartigsten Spielerfrauen – wer soll die DFB-Elf stoppen? Die Formschwäche unseres WM-Sturms vielleicht? Oliver Pocher kann beruhigen: „Ich rechne mir immer noch Chancen aus, von Jogi Löw für den WM-Kader nachnominiert zu werden“, sagt der 32-Jährige. „Ich habe diese Saison nur zwei Tore weniger als Lukas Podolski geschossen. Damit bin ich zumindest eine Alternative auf Augenhöhe.“ Welche Tipps hat Pocher noch für Jogi Löw und sein Team? Der SAT.1-Comedian: „Wenn Ihr aus dem Mannschaftshotel bei Johannesburg aus dem Haupteingang kommt, passt auf den Linksverkehr auf. Da hätte es mich bei meinem Besuch fast erwischt.“

Prominente aus Show und Sport wie die Fußballgrößen Andreas Brehme und Mario Basler, Spielerfrau Claudia Effenberg, die Sportmoderatoren Katrin Müller-Hohenstein, Andrea Kaiser, Uli Köhler und Lou Richter, sowie Musikmoderator Markus Kavka kommentieren in „Pochers Sommermärchen“ die Top-Gründe für den vierten WM-Titel für Deutschland.

Wird Deutschland Weltmeister? Das sagen Pochers WM-Experten:

Andreas Brehme: „Deutschland wird Weltmeister, weil wir die beste Mannschaft haben. Gute Einzelspieler, die sich auch unterordnen können.“

Matze Knop: „Deutschland wird Weltmeister, weil unser Sturm so was von ausgeruht zu dieser WM fährt. Die haben ja alle nicht gespielt. Deswegen sind die topfit, die Jungs.“

Claudia Effenberg: „Die Jungs müssen Kampfgeist entwickeln und sich von den alten Haudegen was abgucken. Wenn wir Weltmeister werden, feiere ich eine riesengroße Party in meinem Garten. Ich lade alle ein. Danach kann ich mein Haus renovieren.“

Andrea Kaiser: „Wir brauchen den vierten Stern, es muss sein.“

SAT.1 wiederholt „Pochers Sommermärchen“ am Freitag, 28. Mai, um 22.15 Uhr. Teil zwei, „Zehn Gründe, warum die anderen nicht Weltmeister werden“, folgt am 2. Juni um 23.15 Uhr.

Quelle: Sat.1 / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.