„Die perfekte Minute“ – Wer knackt die 250.000 Euro?

Unterföhring (ots) – Mitmachen lohnt sich: Insgesamt gewannen die Kandidaten bei „Die perfekte Minute“ in vier Shows und 67 Spielen 260.000 Euro an die Kandidaten. Das ist ein durchschnittlicher Minutenlohn von 4104 Euro – mehr als Gisele Bündchen oder Cristiano Ronaldo! „In so kurzer Zeit so viel Geld zu gewinnen, ist großartig“, sagt Moderatorin Ulla Kock am Brink. „Es freut mich ganz besonders, dass das Publikum im Studio und die Zuschauer zu Hause so mit den Teilnehmern mitfiebern. Und ich wünsche mir nichts mehr, als dass in der letzten Sendung ein Kandidat die 250.000 Euro mit nach Hause nimmt.“

Vergangene Woche räumte Filiz Koc (23) mit 75.000 Euro die bislang höchste Summe ab. Wird der Hauptgewinn in der der letzten Ausgabe von „Die perfekte Minute“ geknackt?

Wie gewinnt man was? Auf die Kandidaten warten zehn Spiele, die jeweils in 60 Sekunden zu erledigen sind. Mit jeder erfolgreich absolvierten Prüfung geht es im Gewinnbaum eine Stufe nach oben. Wer alle Aufgaben meistert, gewinnt 250.000 Euro. Nach dem fünften Spiel gibt es ein „Safety Level“. Erreicht ein Kandidat die sechste Gewinnstufe, hat er mindestens 25.000 Euro sicher. Solange das nächste Spiel nicht angetreten ist, kann der Teilnehmer jederzeit aussteigen und das bis dahin gewonnene Geld mit nach Hause nehmen.

Jeder Kandidat erhält zu Beginn der Show drei Leben. Gelingt es ihm nicht, eine Aufgabe in der vorgegebenen Zeit zu erfüllen, verliert er ein Leben. Sind alle Leben aufgebraucht, heißt es – „Game over“.

„Die perfekte Minute“ am Freitag, 28. Mai 2010, um 20.15 Uhr in Sat.1

Quelle: Sat.1 / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.