Shia LaBeouf in „Disturbia“ am Sonntag auf ProSieben

Unterföhring (ots) – Der Shooting-Star Shia LaBeouf steckt ganz schön in der Zwickmühle: Als jugendlicher Straftäter wird er unter Hausarrest gestellt. Zur Tatenlosigkeit verurteilt, glaubt er, in seinem Nachbarn einen gefährlichen Serienkiller zu erkennen … ProSieben zeigt „Disturbia“ am Sonntag, 16. Mai 2010, um 20.15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV. Der Suspense-Thriller aus dem Hause DreamWorks orientiert sich stark an Hitchcocks „Das Fenster zum Hof“ (1954). Nur ist Shia Labeouf um einiges jünger als James Stewart und dessen Gipsbein musste einer zeitgemäßeren, elektronischen Fußfessel weichen.

Shia LaBeouf in "Disturbia" am Sonntag auf ProSieben - TV News Foto: (c) 2008 Dreamworks LLC

Kale (Shia LaBeouf) führt ein Leben, von dem die meisten Jugendlichen nur träumen: Er spielt den ganzen Tag Videospiele, schaut fern, surft im Internet und ernährt sich von Fastfood. Doch dieses Lotterleben hat seine Ursache in einem schweren Schicksalsschlag: Nachdem sein Vater (Matt Craven) tödlich verunglückte, griff der emotional labile Junge einen Lehrer an. Daraufhin verurteilte ihn ein Gericht zu drei Monaten Hausarrest. Kale muss Tag und Nacht eine elektronische Fußfessel tragen, die Alarm auslöst, sobald er das Grundstück verlässt. Seine Mutter Julie (Carrie-Anne Moss) schaut sich das Taugenichts-Dasein ihres Sohnes jedoch nicht lange an: Sie bestellt kurzerhand das Internet ab und kappt das TV-Kabel. Als dem Teenager nach einiger Zeit vor lauter Langeweile die Decke auf den Kopf zu fallen droht, entdeckt er seinen Hang zum Voyeurismus. Erst beobachtet er nur die attraktive Ashley (Sarah Roemer) heimlich aus dem Fenster. Doch dann erkennt er erschreckend viele Ähnlichkeiten zwischen seinem Nachbarn Robert Turner (David Morse) und einem seit langem gesuchten Serienkiller …

Hintergrund: Während der Dreharbeiten fand sich Hollywoods neues Traum-Duo: Shia LaBeouf überzeugte Produzent Steven Spielberg mit seiner schauspielerischen Leistung in „Disturbia“ so, dass der Hollywood-Tycoon dem Shooting-Star die Hauptrolle in Michael Bays „Transformers“ (2007) verschaffte. Seitdem hat sein neuer Liebling keine Ruhe mehr: Er spielte in Spielbergs eigenem „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ (2008), „Eagle Eye – Außer Kontrolle“ (2008) und „Transformers – Die Rache“ (2009). Derzeit steckt das Dream-Team in den Vorbereitungen zu „Transformers 3“.

„Disturbia“ (OT: „Disturbia“) Am Sonntag, 16. Mai 2010, um 20.15 Uhr Zum ersten Mal im Free-TV USA 2007 Regie: D.J. Caruso Genre: Thriller

Quelle: ProSieben / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.