„‚Til Death“ mit Brad Garrett und Joely Fisher

Köln (ots) – Humor im Doppelpack – VOX bekommt turbulente Verstärkung. Ab dem 5. Juli zeigt der Kölner Sender die erfolgreiche US-Sitcom „‚Til Death“ ab Staffel eins montags bis freitags um 12.10 Uhr in Doppelfolgen: Eine spritzig-bissige US-Comedy über die Tücken des Ehealltags mit Brad Garrett und Joely Fisher in den Hauptrollen. Bis das der Tod sie scheidet: Eddie Stark (Brad Garrett, „Alle lieben Raymond“) und seine Frau Joy (Joely Fisher, „Ellen“) sind seit 23 Jahren verheiratet. Eigentlich haben sich der launische Geschichtslehrer und die resolute Reisebürokauffrau in ihrem Häuschen in einem Vorort von Philadelphia ein gemütliches Leben eingerichtet. Tochter Allison (Krysten Ritter, „Love Vegas“) ist aus dem Haus, die Romantik leider auch und Emotionen kochen nur dann hoch, wenn es um Rechthabereien geht. Bis eines Tages die jung verliebten Woodcocks nebenan einziehen: Die attraktive Steph (Kat Foster, „Law & Order“) und der naive Jeff (Eddie Kaye Thomas, „American Pie“) haben sich gerade das Jawort gegeben – und schweben sichtbar auf Wolke Sieben. Als wäre das nicht Ärger genug, ist ausgerechnet Jeff auch der neue stellvertretende Rektor an Eddies Schule. Chef hin oder her, Eddie nimmt sich seinen jungen Boss zur Seite, um ihm zu zeigen, wie das Leben, die Liebe und die Frauen so ticken – mit der überraschenden Erkenntnis, dass auch der liebestolle Jeff hin und wieder Tipps zum Thema Ehe für Eddie und Joy auf Lager hat.

„Eddie ist der Typ, den man zum Dinner einlädt. Beim Hauptgang tut es einem dann leid, dass man ihn eingeladen hat, und beim Dessert freut man sich dann doch darüber, dass er da war“, so Emmy-Preisträger Brad Garrett über seinen Serien-Charakter. Zum Thema Ehe steht für ihn eines fest: „Frauen regieren die Welt – ich bin alt genug, um das sagen zu können. Und jeder, der das Gegenteil behauptet, war entweder noch nie mit einer Frau zusammen oder arbeitet am Broadway.“ Dass die turbulenten Ehe-Geschichten um Eddie und seine Frau Joy ein breites Publikum ansprechen, ist für Hauptdarstellerin und Golden-Globe-Nominee Joely Fisher keine Frage: „Ich denke, dass jeder, der einmal verheiratet oder in einer Beziehung war, mindestens eines der beiden Paare verstehen kann. Erste Liebe, Heirat, Flitterwochen – alles das kennt doch jeder. Und so kann sich jeder mit diesen Charakteren identifizieren, und das funktioniert weltweit.“

Die Idee zur amüsanten US-Sitcom „‚Til Death“ stammt vom Produzenten-Ehepaar Josh Goldsmith und Cathy Yuspa. Schauspieler Brad Garrett ist gleich in doppelter Funktion eingesetzt – als Hauptdarsteller und Producer der Serie. In Amerika gehörte „‚Til Death“ im Jahr 2007 zu den erfolgreichsten Programmstarts der Season. Bis heute wurden vier Staffeln produziert.

„‚Til Death“ ab dem 5. Juli 2010 montags bis freitags um 12.10 Uhr in Doppelfolge bei VOX.

Quelle: VOX / presseportal.de