Frank Giering: Tod gibt weitere Rätsel auf

Frank Giering kam auf tragische Weise mit nur 38 Jahren ums Leben. Er war eines der größten Schauspiel-Talente die wir in Deutschland haben. Hauptsächlich kennen wir ihn aus Sendungen wie den “Tatort”, “Polizeiruf 110” oder “Alarm für Cobra 11”. Gegenüber der Presse sprach nun der Stiefvater über die grausamen Minuten in denen Frank Giering in seinem Beisein ums Leben kämpfte. Frank Giering stand aktuell für das ZDF vor der Kamera. Die Produktionsfirma von “Der Kriminalist” hatte sich Sorgen gemacht nachdem Giering nicht beim Drehort erschien und informierte seine Eltern. Auf dem Bild ist Frank Giering bei den Dreharbeiten zu “Der Kriminalist in der Mitte zu sehen.

Frank Giering in Der Kriminalist Foto: (c) ZDF

Gegenüber der Bildzeitung sagte der Stiefvater: „Gegen halb drei bin ich in Berlin angekommen. Frank hat vor sich hingedöst. Wir haben uns noch unterhalten, ich habe ihm Nudeln gemacht. Plötzlich ging alles ganz schnell. Frank spuckte Blut und sein Bauch blähte sich extrem auf!“

Die Ursachen seines viel zu frühen Todes sind noch ungeklärt, allerdings hatte Frank Giering in der Vergangenheit immer wieder starke Selbstzweifel und floh ab und an auch in den Alkohol. Das Leid vieler kreativer Menschen, starke Gefühle liefern zu müssen die nicht die eigenen sind kann seelisch sehr belastend sein. Es ist eine harte Kunst wenn man die Schauspielerei ernsthaft betreibt.

“Der Kriminalist” sollte eigentlich am 06. August gesendet werden, weitere Planungen sind noch nicht bekannt.

Nachruf des ZDF:

Mainz (ots) – Mit Trauer und Bestürzung hat das ZDF vom plötzlichen Tod des Schauspielers Frank Giering erfahren. Giering prägte seit fünf Jahren an der Seite von Christian Berkel den ZDF-Freitagskrimi “Der Kriminalist”.
“Wir verdanken diesem Ausnahme-Schauspieler sehr viel”, so ZDF-Fernsehfilmchef Reinhold Elschot. “Frank Giering bestach durch überraschende, packende Dynamik und leichtem, selbstironischem Humor.” Giering sei dem Vertrauen, das der Sender in ihn gesetzt habe, “mit seinem wunderbaren Spiel gerecht geworden”.
Das ZDF und die Zuschauer werden Frank Giering, der nur 38 Jahre alt wurde, vermissen. Frank Giering spielte auch in Kinofilmen wie “Baader” und “Absolute Giganten”. Im August wiederholt das ZDF vier Folgen der Krimireihe mit Frank Giering, im Oktober/November werden dann die neuen Folgen mit ihm in der Rolle des Kommissars Henry Weber zu sehen sein. (ZDF / presseportal.de)