Hayden Christensen und Jessica Alba in „Awake“

Unterföhring (ots) – Fulminantes Thriller-Debüt von Joby Harold: Was wäre, wenn du der einzige Zeuge deiner Ermordung wärst? Clayton Beresford (Hayden Christensen) ist einer von ca. 30.000 Patienten, die trotz Vollnarkose bei Bewusstsein bleiben. Während er bewegungsunfähig im OP liegt, kommt er einem mörderischen Komplott auf die Spur … ProSieben zeigt „Awake“ am Samstag, 12. Juni 2010, um 22.35 Uhr als Deutschland-Premiere.

Hayden Christensen und Jessica Alba in Awake Foto: (c) The Weinstein Company

Clayton Beresford (Hayden Christensen) scheint auf den ersten Blick vom Glück geküsst zu sein. Der Millionenerbe führt eine erfolgreiche Firma und ist mit der attraktiven Sam (Jessica Alba) verlobt. Doch Claytons Glück täuscht – niemand darf von seiner Verlobten wissen, denn sie ist die Assistentin seiner Mutter (Lena Olin) und damit nicht standesgemäß. Ständig steht Clayton im Schatten seines früh verstorbenen Vaters (Sam Robards). Zudem hat er einen schweren Herzfehler und wartet schon seit längerem auf ein Spenderherz. An dem Abend, als er sich endlich öffentlich zu Sam bekennt und sie spontan heiratet, kommt der lang ersehnte Anruf aus dem Krankenhaus. Doch als Clayton auf dem Operationstisch liegt, wird er wider Erwarten zum Zeugen mörderischer Vorgänge. Denn trotz Anästhesie schläft er nicht ein. Völlig bewegungsunfähig muss er erkennen, dass nichts ist, wie es scheint …

Hintergrund: Mädchenschwarm Hayden Christensen übernahm die Hauptrolle in Joby Harolds überraschendem Debüt. Er wurde durch seine Rolle als Anakin Skywalker in der zweiten „Star Wars“-Trilogie (1999 bis 2005) bekannt. Anfang des Jahres war er neben Andy Garcia und seiner Verlobten Rachel Bilson in einer Episode des Films „New York, I love you“ zu sehen. Er und Bilson kennen sich seit dem Dreh zu Doug Limans „Jumper“ (2008).

„Awake“ (OT: „Awake“) Als Deutschland-Premiere Am Samstag, 12. Juni 2010, um 22.35 Uhr USA 2007 Regie: Joby Harold Genre: Thriller

Quelle: ProSieben / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.