Lena – Liebe meines Lebens: Die wahre Story um Jessica Ginkel und Max Alberti

Mainz (ots) – Die beiden Hauptdarsteller der neuen ZDF-Telenovela „Lena – Liebe meines Lebens“ stehen fest: Jessica Ginkel spielt die Rolle der jungen Heldin Lena Sander, Max Alberti ihren Traummann und Frauenschwarm David von Arensberg. Bekannt ist Jessica Ginkel als Publikumsliebling aus der Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Max Alberti ist neben seiner Arbeit als Schauspieler („112 – Wir retten Dein Leben“) Musiker in der Münchner Band „Jamaram“.

Jessica Ginkel und Max Alberti Foto: (c) ZDF / Stefan Menne

Das ZDF adaptiert mit „Lena – Liebe meines Lebens“ erstmals eine sehr erfolgreiche südamerikanische Telenovela und überträgt die Geschichte von „Don Juan y su bella dama“ auf deutsche Verhältnisse. Im Mittelpunkt der Serie steht die romantische Geschichte von Lena, einer jungen Frau, die sich in einen erfolgreichen Musiker aus reichem Hause verliebt. Während er ihr musikalisches Talent entdeckt und sie durch ihn eine märchenhafte Musikkarriere macht, lässt er sich das erste Mal in seinem Leben ganz auf die Liebe ein. Doch David und Lena ahnen nicht, dass sie durch ein dunkles Schicksal miteinander verbunden sind und ihre Feinde selbst vor Mord nicht zurückschrecken.

Die 240 Folgen von „Lena – Liebe meines Lebens“ werden von Wiedemann & Berg Television in Zusammenarbeit mit Endemol Deutschland im Auftrag des ZDF und in Koproduktion mit dem ORF und SF produziert. Die Dreharbeiten in Köln und auf Schloss Gymnich beginnen voraussichtlich Anfang Juli.

Quelle: ZDF / presseportal.de