Twilight 3: Robert Pattinson lässt Taylor Lautner nackt im Regen stehen

Wenn zwei sich streiten freuen sich bekanntlich alle anderen. Taylor Lautner nackt zu sehen hat bestimmt am Twilight Set schon für genug Aufregung gesorgt, aber das Robert Pattinson die Situation künstlich in die Länge gezogen hat ist echt gemein. Es muss die wahre Hölle für Taylor Lautner gewesen sein als Robert Pattinson bei den Dreharbeiten zu „Twilight Eclipse“ absichtlich seinen Text vergessen hatte nur um seinen jüngeren Kollegen in die Pfanne zu hauen.

Taylor Lautner nackt im Regen

Es war nicht schön für Taylor, denn zu dem Zeitpunkt als er sich zeigen durfte wie Gott ihn schuf und er selber sich mit hartem Training formte, da musste es Regnen. Es war also nicht nur nass sondern auch kalt als Taylor für diese Szene vor die Kamera trat. Robert Pattinson sollte in der Szene nur einen einzigen Satz sagen, aber wenn man den vergisst, dann kann die ganze Geschichte schonmal dauern.

Schön ist ja, dass Robert Pattinson die Geschichte selber voller Stolz erzählt hat. Im Interview mit „Access Hollywood“ sagte er: „Es war kalt und regnerisch als Taylor da draussen stand. … Ich hatte meinen Einsatz und sagte immer nur so Dinge wie KDASRD, Sorry, Ich hab wohl vergessen was ich sagen sollte! Was sollte ich sagen?“ Da wären bestimmt einige Taylor-Fans gerne dabei gewesen, natürlich nur um ihren Liebling in Schutz zu nehmen :-) .