Victoria von Schweden: Flitterwochen auf Tahiti

Bisher war es die schönste Hochzeit des Jahres und das wird sie wahrscheinlich auch bleiben. Victoria von Schweden heiratete ihren Fitnesstrainer Daniel Westling, allein diese Tatsache ist ja schon wahnsinnig romantisch. Aber auch die gesamte Hochzeit war an Romantik kaum zu übertreffen. Tolle Dekoration mit vielen schönen Blumen, ein Traum von Kleid und ein gestriegelter Göttergatte, so sollte jede Hochzeit sein. Die einzige Frage die noch offen blieb ist die Frage nach den Flitterwochen und der Hochzeitsnacht ;-) .

Laut der Zeitung „Expressen“ hatte sich das Brautpaar direkt nach der Hochzeitsfeier in ein Privatjet geschlichen um nach Tahiti zu fliegen. Wir erinnern uns einmal schnell, dass die immerhin bis fünf Uhr morgens gefeiert hatten. Die Hochzeitsnacht war dann wohl nicht so richtig romantisch. Übermüdet und erschlagen in einem Privatjet sollte keine Hochzeitsnacht sein.

Die Flitterwochen verbringen Victoria von Schweden und ihr Daniel natürlich nicht an den Touristenstränden. Die beiden haben sich wohlverdient zu einer entlegenen Insel schippern lassen. Daniel und Victoria an einem einsamen Strand im Fackelschein klingt dann doch wieder romantisch. Angeblich werden sie bis Mitte August in den Flitterwochen bleiben, da hat man ja genug Zeit für die weitere Familienplanung. Wir wünschen viel Spaß!