Wer wird Millionär: Olympiasieger Fabian Hambüchen turnt bei Günther Jauch im Studio

Prominente im Quizfieber bei Günther Jauch: Beim „Wer wird Millionär? – Prominentenspecial“ am Montagabend, 31. Mai 2010, schafften es Olympia-Kunstturner Fabian (22) und Vater Wolfgang Hambüchen (55), Schauspieler Jürgen Vogel (42) sowie Starköchin Sarah Wiener (47) bis zur 500.000-Euro-Frage und erspielten jeweils 125.000 Euro für den guten Zweck. Comedian Dieter Nuhr (49) gewann 64.000 Euro. Insgesamt erspielten die prominenten Kandidaten 439.000 Euro für Hilfsprojekte. Fabian und Vater Wolfgang Hambüchen spielten für „Johannes Hablik e.V.“. Jürgen Vogel trat für „Junge Helden Berlin“ sowie für das „Kinderhospiz Sternenbrücke“ in Hamburg an. Dieter Nuhr spielte für die „SOS-Kinderdörfer“. Und Sarah Wiener für die „Sarah Wiener Stiftung“.

Wer wird Millionär? - Prominentenspecial Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Als erste Kandidaten schafften es Fabian und Vater Wolfgang Hambüchen auf Günther Jauchs „heißen Stuhl“. Die Zwei wählten mutig die Risikovariante und spielten sich sportlich bis zur 125.000-Euro-Frage: „Was ist ein „Lübecker Hütchen“? A: Verkehrsleitkegel, B: Schornsteinaufsatz, C: Nugatpraliné, D: Schreibtischlampe (richtige Antwort A). Geschickt setzten sie ihren 50:50-Joker ein und die Antworten A und C blieben stehen. Dann wurde der Telefonjoker angerufen, doch der konnte nicht helfen. Vater Wolfgang Hambüchen tippte auf „Verkehrsleitkegel“, doch Fabian war sich nicht sicher. „Wenn der Verkehrsleitkegel richtig ist, dann mache ich auf den beiden Armlehnen einen Handstand“, so der Bronze-Medaillen-Gewinner bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking. Günther Jauch: „… und wenn Sie auf 500 Euro runterfallen?“ Fabian Hambüchen: „Dann machen Sie einen Handstand!“ Günther Jauch willigte ein und hatte Glück. Fabian Hambüchen musste den Handstand machen, denn Antwort A (Verkehrsleitkegel) war richtig. Bei der 14. Frage hatten Vater und Sohn keine Joker mehr, gingen für den guten Zweck kein Risiko ein und stiegen aus.
Gewinnsumme: 125.000-Euro für „Johannes Hablik e.V.“.

Wer wird Millionär? - Prominentenspecial Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Lustig und spannend ging es mit Dieter Nuhr weiter. Der schlagfertige Kabarettist entschied sich für die Risikospielvariante und kam bis zur 125.000-Euro-Frage. „Bei der Aufteilung der irdischen Lebewesen sprechen manche Biologen von den unterschiedlichen …?“ A: Milliardären, B: Kapitalisten, C: Geldsäcken, D: Superreichen (richtige Antwort D). Dieter Nuhr wusste die Antwort nicht und setzte den Publikumsjoker ein. Das Publikum konnte jedoch nicht eindeutig helfen (A: 42 %, B: 36 %, C: 0 %, D: 22 %) und der Comedian rief seinen Telefonjoker an. Der wusste die Antwort aber auch nicht und Dieter Nuhr stieg ohne Joker aus.
Gewinnsumme: 64.000 Euro für die „SOS-Kinderdörfer“.

Als dritter Kandidat kam Jürgen Vogel ins Spiel und wählte die Risikospielvariante. Bei der elften Frage (32.000 Euro) rief er Günter-Peter Ploog an und der Sportkommentator konnte helfen. Unterhaltsam kam der Schauspieler bis zur 500.000-Euro-Frage: „Welchen Begriff benutzen Jäger für den Mond? A: Schweinesonne, B: Luchslampe, C: Eulenstern, D: Hasenfunzel (richtige Antwort A). Jürgen Vogel hat seine Joker bereits verspielt und tippt auf „Schweinesonne“. Für seine Hilfsprojekte ging er aber kein Risiko ein und stieg aus. „125.000 Euro sind der Hammer“, so Jürgen Vogel.

Gewinnsumme: 125.000-Euro für „Junge Helden Berlin“ sowie für das „Kinderhospiz Sternenbrücke“ in Hamburg.

Ohne Auswahlfrage kam Sarah Wiener ins Spiel und setzte auf Risiko. Charmant spielte sich die Starköchin erfolgreich bis zur 500.000-Euro-Frage: „In Hódmezövásárhelykutasipuszta spielt …? A: Der brave Soldat Schwejk, B: Doktor Schiwago, C: Die Brüder Karamasow, D: Ich denke oft an Piroschka (richtige Antwort D). Die Wahlberlinerin tippte auf „Ich denke oft an Piroschka“ und rief ihren Telefonjoker an. Doch ihr letzter Joker konnte nicht helfen. Sarah Wiener: „Ich bin sehr glücklich und nehme die 125.000 Euro.“
Gewinnsumme: 125.000-Euro für die „Sarah Wiener Stiftung“.

Nach dem 20. „Wer wird Millionär? – Prominentenspecial“ geht Günther Jauch mit „Wer wird Millionär?“ in die Sommerpause.

Quelle: RTL