"Bild": Trauerfeier für Loveparade-Opfer wird in Duisburger Stadion verlegt

Duisburg (dts Nachrichtenagentur) – Die für Samstag um 11 Uhr in der Salvatorkirche geplante Trauerfeier für die Opfer der Loveparade-Katastrophe soll offenbar ins Duisburger Fußball-Stadion verlegt werden. Das berichtet die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf Regierungskreise in Düsseldorf. Grund sei der erwartete Andrang von Trauernden.

Durch eine Massenpanik am vergangen Samstag waren 21 Menschen ums Leben gekommen, mehr als 500 wurden verletzt. Die Stadt Duisburg, die Polizei und die Veranstalter weisen sich seitdem gegenseitig die Schuld für die Katastrophe zu.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.