„Cloverfield“ am Sonntag auf ProSieben

Unterföhring (ots) – Das von Hollywood-Wunderkind J.J. Abrams produzierte Monsterspektakel sorgte im Vorfeld für wilde Spekulationen: Denn sowohl der Plot als auch die Hauptdarsteller wurden bis zum Schluss geheim gehalten. Mit Erfolg: 41 Millionen Dollar spielte „Cloverfield“ bereits am Startwochenende ein. ProSieben zeigt „Cloverfield“ am Sonntag, 18. Juli 2010, um 20.15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV.

Rob (Michael Stahl-David) tritt demnächst einen Job in Japan an. Deshalb veranstalten seine New Yorker Freunde eine Abschiedsparty. Während feuchtfröhlich gefeiert wird, hält sein bester Kumpel Hud (T. J. Miller) die Glückwünsche für Rob mit dessen Camcorder fest. Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse: Eine gewaltige Erschütterung verursacht einen Stromausfall, schwere Explosionen folgen und Menschenmassen strömen panisch auf die Straßen. Schnell wird klar, dass dies kein Erdbeben oder Terroranschlag sein kann. Rob, sein Bruder Jason (Mike Vogel), dessen Freundin Lily (Jessica Lucas), Hud und Marlena (Lizzy Caplan) fliehen aus Manhattan in Richtung Brooklyn Bridge. Voller Entsetzen entdeckt Hud plötzlich ein riesiges Ungetüm zwischen den Hochhäusern. Kurz darauf wird Jason von dem Monster in den Tod gerissen. Noch komplizierter wird die Lage, als Rob einen Anruf von seiner Ex-Freundin Beth (Odette Yustman) erhält, die schwerverletzt in ihrer Wohnung liegt. Doch um sie zu retten, muss er wieder mitten in die Stadt, wo die schreckliche Kreatur wütet …

Hintergrund: Die dokumentarische Handkamera-Perspektive des Thrillers erinnert stark an „Blair Witch Project“ (1998). Doch während die vermeintliche Horror-Doku das Low-Budget Projekt von Studenten war, steht hinter der Produktion von „Cloverfield“ das Film-Genie J.J. Abrams. Zuletzt sorgte der „Lost“-Macher mit der neuesten „Star Trek“-Verfilmung für Furore. Auf ProSieben ist er momentan mit „Fringe“ erfolgreich.

„Cloverfield“ (OT: „Cloverfield“) Zum ersten Mal im Free-TV Am Sonntag, 18. Juli 2010, um 20.15 Uhr USA 2008 Regie: Matt Reeves Genre: Thriller

Quelle: ProSieben / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.