Die strengsten Eltern der Welt: Lehmhütte statt Luxusheim

Unterföhring (ots) – „Halt die Fresse“, brüllt Jenny. Harte Worte, die ihre Mutter Renate (52) nicht mehr überraschen. In dem kleinen Kinderzimmer in Leverkusen fliegen mal wieder die Fetzen. Die aufmüpfige 15-Jährige raucht, pöbelt – und bringt ihre Eltern zur Verzweiflung. „Meine schlimmste Befürchtung ist, dass Jenny dem Alkohol verfällt“, sagt Stiefvater Manfred (62). „Wir kommen schon lange nicht mehr an sie heran.“ Im 550 Kilometer entfernten Berlin hängt der Haussegen ebenfalls gewaltig schief. Saufen, rauchen, gammeln – darauf beschränkt sich der Alltag von Dennis. Schule interessiert den 14-Jährigen nicht, was seine Mutter Sabine (40) sagt, erst recht nicht. Bei den „strengsten Eltern der Welt“ sollen die renitenten Kids schätzen lernen, wie gut es ihnen zu Hause geht: bei einem Himba-Stamm in Namibia – am 13. Juli 2010 um 20.15 Uhr bei kabel eins.

Jenny und Dennis bei den "Strengsten Eltern der Welt"
Foto: (c) kabel eins

Bei den Himba angekommen, erleben die Kids aus Deutschland den ersten Kulturschock: Die Dorfbewohner sind halbnackt, laufen „oben ohne“ herum! Und jetzt sollen sie auch noch in einer Lehmhütte schlafen, Eingeweide essen und bei sengender Hitze mehrere Kilometer laufen, um an Trinkwasser zu gelangen? Der Häuptling des Stamms lässt keinen Zweifel daran. Er erwartet von den Neuankömmlingen Integration und absoluten Gehorsam. Es ist ein hartes Leben im Vergleich zu Luxus-Deutschland. „Hier ist noch nicht mal irgendwie was, wo man shoppen gehen kann“, klagt Jenny. „Als ich mich waschen wollte, musste ich erstmal loslaufen und Wasser holen, was ich voll unverschämt fand. Ich lauf doch nicht drei Stunden, um dreckiges Wasser zu holen! Die sollen sich mal hier irgendwie ’nen Fluss ranschaffen…“ Sätze einer verwöhnten 15-Jährigen.

Wer zu Hause faul auf der Couch lag und seine Eltern beschimpfte, kann sich im harten Alltag der „strengsten Eltern der Welt“ vor keiner Aufgabe drücken: ob nun bei Nomaden in Nepal, bei Huzulen im Hochgebirge oder bei Bergbauern in Rumänien – der entbehrungsreiche Aufenthalt bei den Gasteltern ist eine Herausforderung für die Kids, die ihnen wieder Grenzen und Werte aufzeigen soll. Werden sich Dennis und Jenny in die Gemeinschaft integrieren? Und wird sich ihre Einstellung gegenüber ihren Eltern ändern?

kabel eins zeigt sechs neue Folgen von „Die strengsten Eltern der Welt“ immer dienstags um 20.15 Uhr – in doppelter Länge.

Quelle: kabel eins / presseportal.de