Mehrzad Marashi und Denisse: Mit Brautkleid zum Public-Viewing

Wir alle haben miterlebt wie Mehrzad Marashi seiner Denisse bei DSDS einen Heiratsantrag gemacht hat. Nach DSDS gab es dann auch noch das eine oder andere fiese Gerücht um Mehrzads Treue, allerdings haben es die beiden nun doch getan. Am gestrigen Mittwoch heiratete Mehrzad Marashi seine geliebte Denisse. Es fing alles mit einem kleinen Patzer an, denn Mehrzad erschien zur eigenen Hochzeit prompt ca. 20 min. zu Spät. Der Fahrer der 9,80 Meter langen Limousine hatte sich auf dem Weg zum Standesamt verfahren und konnte dann auf Grund der überlangen Bauweise des eindrucksvollen Fahrzeugs nicht wenden.

Um 12.20 Uhr war es allerdings dann doch so weit. Mehrzad, sein Sohn und Denisse kommen gemeinsam in der Limousine am Standesamt in Hamburg an. Denisse trug ein wirklich wunderschönes Brautkleid welches später beim Public-Viewing noch ordentlich leiden sollte.

Weshalb die beiden nur standesamtlich heirateten erklärte Mehrzad Marashi gegenüber der „Bild“: „Ich bin Moslem, Denisse kommt aus Equador, ist katholisch, deshalb heiraten wir nur standesamtlich.“ Im kleinen Kreis wurde nach der Hochzeit erst einmal gut gegessen, denn die große Feier findet erst im August statt. Richtig cool fand ich allerdings, dass das frisch getraute Paar erst einmal zum Fan-Fest nach Hamburg ging um unsere Jungs in Südafrika zu unterstützen. Gebracht hat es bekanntlich nichts, aber im Brautkleid zum Publik-Viewing ist einfach nur cool.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.