Music en Vogue Vol. 4: Ein Sampler nicht nur für Frauen

Die Aufmachung von “Music En Vogue” war schon immer betont weiblich, aber wer die Aufmachung als Hinweis auf den Inhalt sieht der täuscht sich nicht, den Qualität und Schönheit kann man von jedem einzelnen Song durchaus erwarten. Deshalb sollte “Mann” sich auch nicht abhalten lassen diese einzigartige Zusammenstellung in seine Plattensammlung einzureihen. Es ist bereits die vierte Ausgabe und auch diesmal sind wieder besonders starke Frauen zu hören. “Music En Vogue Vol 4” präsentiert Songs von Aura Dione, Rihanna, Lady Gaga, Kate Nash, Amy McDonalds und vielen mehr. Die Doppel-CD ist eine der “Must-Haves” des Sommers 2010 – sie gehört in jeden CD-Player zuhause, auf der Beach Party oder im Urlaub.

Music En Vogue 4 Album Cover


“Music en Vogue”, präsentiert auch diesmal nur ausgewählte Hits und ist somit eine einzigartige Zusammenstellung von Tophits großartiger Künstler und vielversprechenden Newcomern! “Music en Vogue Vol. 4”, die am 23.07.2010 im frischen Look erscheint, bringt es deshalb ganz passend auf dem Punkt: “that’s what I call music!” lautet der berühmte Untertitel der neuen Doppel-CD und kündigt eindeutig an, was auf der neuesten Ausgabe zu erwarten ist: Feinste Popmusik aus den Charts und Radioplaylists, ohne nervigen Eintagsfliegen oder Spaßmusik. Einer der erfolgreichsten englischen Sampler trägt übrigens auch den Titel “that’s what I call music!” und hat diesen zum erfolgreichen Markennamen für gute Zusammenstellungen werden lassen. Bei der Tracklist von “Music en Vogue Vol. 4” kann man leicht erkennen, dass sich dieser Sampler durchaus mit dem “Original” messen kann.

Hier kommen aktuelle Ausnahmekünstler und Songwriter wie Aura Dione, Robert Francis, Adele, Tom Dice, Kate Nash, Jason Mraz, Amy Macdonald, James Morrison, Sia oder Michael Squire zusammen.

Robert Francis

Coole Sounds gibt’s von Goldfrapp, Ellie Goulding, Donkeyboy, La Roux oder Bat For Lashes. Dazu Bands wie Train, Stanfour oder Scouting For Girls abgerundet von internationalen Popgrößen wie Rihanna, Alicia Keys, Justin Timberlake und selbstverständlich Lady Gaga.

Auch unsere Grandprix Sensation darf hier nicht fehlen, ist “Satellite” doch ein Song, den wir immer wieder gerne hören und der uns an den historischen Sieg von Lena in Oslo erinnert.
Auf “Music en Vogue Vol. 4” ist all das vereint und bildet so eine sensationelle Zusammenstellung hochwertiger und beständiger Popmusik, die von Track 1 bis Track 42 nonstop durchzuhören ist, ohne auch nur ein einziges Mal belanglos oder langweilig zu werden.