„Paradox“ als deutsche Erstausstrahlung bei RTL II

München (ots) – RTL II zeigt die spannende BBC- Serie „Paradox“ als deutsche Erstausstrahlung! Nach einer Reihe von spektakulären Sonneneruptionen übermittelt ein Forschungssatellit mysteriöse und verstörende Bilder aus dem Weltall. Sie zeigen eine Explosion. Eine Katastrophe, die in genau 18 Stunden stattfinden wird… So beginnt eine der wohl spannendsten Mystery-Serien unserer Tage, die RTL II ab Mittwoch, den 01. September 2010 um 20:15 Uhr in deutscher Erstausstrahlung zeigt.

"Paradox" als deutsche Erstausstrahlung bei RTL II - TV News Foto: (c) RTL II / Clerkenwell Films

Dr. Christian King (Emun Elliott), Astrophysiker am renommierten Prometheus Institut, empfängt eines Abends über den Forschungssatelliten eine Serie von acht Fotos, die alle im gleichen Zeitraum aufgenommen wurden. Die Fotos wurden in der Zukunft aufgenommen und zeigen Ereignisse, die erst in 18 Stunden eintreten werden. Die Bilder sind nur fragmentarisch. Trotzdem sind die Anzeichen einer großen Katastrophe zu erkennen: eine eingestürzte Eisenbahnbrücke und ein totes Mädchen. Um die Katastrophe aufzuhalten, wendet sich Dr. King an Detective Inspector Rebecca Flint (Tamzin Outhwaite), die mit ihrem Team (Mark Bonnar und Chiké Okonkwo) die Ermittlungen aufnimmt. Als nach und nach die Ereignisse auf den Bildern eintreten, wird klar, dass die Aufnahmen eine Kette von Ereignissen zeigen, die niemand vorhersehen oder gar planen kann. Bevor sie überhaupt begreifen oder verarbeiten können, wovon sie gerade Zeuge geworden sind, treffen über den Satelliten die nächsten Bilder ein und die Uhr beginnt erneut zu ticken…

„Wir wollten etwas völlig Neues ausprobieren, das sich von der klassischen Formel einer Krimi-Serie, nämlich ein Verbrechen aufzuklären, das schon stattgefunden hat, deutlich abhebt“, sagt Produzent Murray Ferguson.

Der kreative Kopf hinter der Serie ist Lizzie Mickery, die schon mit ihrer Arbeit für die BBC-Serie „Die Schattenmacht – The State Within“ oder die Krimi-Serie „Messiah“ bewiesen hat, dass sie komplexe und fesselnde Plots konstruieren kann. Die Astrophysikerin Dr. Margaret Aderin wurde als Beraterin hinzugezogen, um den Zuschauern die wissenschaftlichen Fakten auf faszinierende und verständliche Weise zu präsentieren. Regie führte Simon Cellan Jones, der mit dem britischen Academy Award ausgezeichnet wurde.

„Paradox“ wurde von Clerkenwell Films für BBC One produziert. Die erste Staffel aus fünf Episoden wurde im November 2009 ausgestrahlt. Gegen sehr starke Konkurrenz („I’m A Celebrity… Get Me Out Of Here!“) erzielte „Paradox“ im Schnitt 3,6 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 15,3%. Besonders beliebt war die Serie bei den männlichen Zuschauern. (Source: BARB/TNS Overnights (Live + VOSDAL)).

Start: Mittwoch, der 01. September 2010, 20:15 Uhr

Quelle: RTL II / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.