Zahl der Verletzten nach Loveparade gestiegen

Duisburg (dts Nachrichtenagentur) – Die offizielle Zahl der Verletzten nach der Massenpanik auf der Duisburger Loveparade ist gestiegen. Die Staatsanwaltschaft Duisburg meldete am Montagmittag insgesamt 511 Verletzte. Davon seien 283 Menschen zunächst in Krankenhäusern behandelt worden.

Bis auf 43 der verletzten Loveparade-Besucher konnten zwischenzeitlich alle die Kliniken wieder verlassen. Eine Person befinde sich derzeit noch in Lebensgefahr. Zuvor war von 342 Verletzten berichtet worden, die Zahl war allerdings wiederholt als zu gering bezeichnet worden. Auf der Loveparade in Duisburg war am Samstagnachmittag eine Massenpanik ausgebrochen, 19 Menschen starben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.