Drehstart für „2 für alle Fälle – Some like it tot“ mit Jan Fedder und Axel Milberg

München (ots) – Am Dienstag, dem 31. August 2010, beginnen in Goslar die Dreharbeiten zu dem TV-Film „2 für alle Fälle – Some like it tot“ (AT) mit Jan Fedder, Axel Milberg, Nina Petri und Frank Jacobsen in den Hauptrollen. Gedreht wird in Goslar, Bad Harzburg und Umgebung bis voraussichtlich Ende September. In den weiteren Rollen spielen Janette Rauch, Steffi Kühnert, Jan Henrik Stahlberg, Martin Glade, August Schmölzer, Arnd Klawitter, Claudia Mehnert, Lars Rudolph u.v.a.

„Some like it tot“ (AT) setzt die Reihe „2 für alle Fälle“ fort. Im ersten Film „Ein Song für den Mörder“ hatten sich Ex-Bulle Piet Becker (Jan Fedder) und sein Halbbruder, der notorische Heiratsschwindler Hannes Bongartz (Axel Milberg), in Husum wiedergetroffen. Gemeinsam mit Piets Jugendliebe Paula (Nina Petri) und ihrem alten Freund Rüdiger (Frank Jacobsen) ließen sie die Musik-Combo ihrer Jugendjahre aufleben – und lösten ganz nebenbei einen Mordfall.

Zum Inhalt:
Ein 3-Tage-Gig im Harz – sollte Bassist Hannes (Axel Milberg) etwa der Combo um Piet Becker (Jan Fedder, Gesang), Paula (Nina Petri, Klavier) und Rüdiger (Frank Jacobsen, Drums) selbstlos zu einem bezahlten Auftritt verholfen haben? Piet traut seinem Halbbruder Hannes aus leidvoller Erfahrung nicht so ganz. Und das mit Recht. Kein Sterbenswörtchen hat Hannes von dem mysteriösen Tod seines Berufs-„Kollegen“ Kurt Mattner erzählt. Mit keinem Wort hat Hannes erwähnt, dass Multimillionärin Annette Bistrop (Janette Rauch) den Gig der Combo finanziert. Am folgenden Morgen wird die attraktive Frau tot aufgefunden. Hauptverdächtiger in beiden Mordfällen ist natürlich Hannes, wer sonst hätte ein Motiv?! Piet, Paula und Rüdiger müssen mit Köpfchen und viel Witz den Doppelmörder finden – ansonsten droht Hannes ein längerer Aufenthalt hinter schwedischen Gardinen.

„2 für alle Fälle – Some like it tot“ (AT) ist eine Studio Hamburg Produktion Hannover (Produzentin Kerstin Ramcke) im Auftrag von ARD Degeto und NDR, unterstützt mit Mitteln der nordmedia. Christoph Schnee inszeniert das Drehbuch von Wolfgang Limmer. Producer ist Wolfgang Henningsen. Die Redaktion liegt bei Stefan Kruppa (ARD Degeto) und Stefanie Fromm (NDR).

Quelle: ARD / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.