„Küsse, Schüsse, Rindsrouladen“ am Dienstag, den 31. August 2010 in Sat.1

Unterföhring (ots) – Unterföhring, 27. August 2010. Mit einer frechen Gangsterkomödie startet SAT.1 ab kommendem Dienstag wieder mit frischen Erstausstrahlungen des „Großen SAT.1 Films“ in die neue TV-Saison. Henning Baum wechselt in „Küsse, Schüsse, Rindsrouladen“ die Seiten: In der SAT.1-Serie „Der letzte Bulle“ als Kommissar Mick Brisgau erfolgreich, spielt er im neuen SAT.1-Movie den Kleinkriminellen Chester. Doch so unterschiedlich findet Henning Baum die beiden Rollen gar nicht: „Die Charaktere sind sich tatsächlich ein wenig ähnlich. Beide treibt ein hohes Maß an Energie und Tatendrang, und wenn eine Idee nicht funktio-niert, lassen sich beide etwas Neues einfallen. Nur nicht aufgeben, sondern das Ziel bis zum Schluss im Auge behalten!“ Janine Kunze, während der Dreharbeiten im sechsten Monat schwanger, stand in ihrer Rol-le als Table-Dancerin Jenny vor einem ganz anderen Problem: „Kostümtechnisch war es eine Herausforderung. Denn meine Schwangerschaft sollte man natürlich nicht sehen. Kri-tisch war es bei den Tanzszenen im Club. Ich bin in sexy Outfits aufgetreten, die aber nichts verraten durften“, erzählt die mittlerweile dreifache Mutter.

"Küsse, Schüsse, Rindsrouladen" am Dienstag, den 31. August 2010 in Sat.1 - TV News Foto: (c) SAT.1 / Andrea Mayer-Rinner

Zum Inhalt:

Der Kleinkriminelle Chester (Henning Baum) ist nach einem Banküberfall der Polizei nur knapp entkommen. Auf seiner Flucht taucht er kurzerhand als Untermieter bei dem welt-fremden Briefmarkenhändler Herbert (Robert Palfrader) unter. Dummerweise ist Chesters gesamte Beute von einer Sicherungspatrone rot eingefärbt. Herberts Fähigkeiten, auch alte Sammlerstücke wieder topp zu renovieren, kommen wie gerufen.

Kurzerhand tischt Chester ihm eine herzzerreißende Geschichte auf, und tatsächlich gelingt es dem verschrobenen Tüftler, die Farbe von einigen Geldscheinen zu entfernen. Damit Herbert ihm auch weiterhin zu Diensten ist, stellt Chester ihm die Table-Dancerin Jenny (Janine Kunze) vor, in die sich Herbert prompt verliebt. Leider wirft diese Bekannt-schaft ihn derartig aus der Bahn, dass er vergisst, die restlichen Scheine aus dem Entfär-bungsbad zu nehmen. Ein Riesendesaster – mit der Beute muss Chester eigentlich seine Schulden beim Unterweltboss Otto (Michael Lott) begleichen. Einen Ausweg wittert der Ga-nove, als er erfährt, dass Herberts Tante Hertha (Brigitte Neumeister), die ihrem Neffen regelmäßig Rindsrouladen vorbeibringt, eine großzügige Lebensversicherung auf ihn abge-schlossen hat …

Quelle: Sat.1 / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.