Michael Douglas hat einen Tumor im Hals

Michael Douglas wird sich einer Chemotherapie unterziehen müssen, nachdem ein Tumor in seinem Hals diagnostiziert wurde. Der Star aus ‚Wall Street‘ und ‚Basic Instinct‘ wird sich einer achtwöchigen Chemotherapie unterziehen müssen und trotz der erschreckenden Entdeckung sagen seine Ärzte ihm eine vollständige Genesung voraus. In einem vom ‚People‘-Magazin veröffentlichten Statement erklärt Douglas: „Ich bin sehr optimistisch.“

Um welche Art von Krebs es sich bei dem Tumor handelt und wann die Behandlung beginnen wird, wollen Pressesprecher des Schauspielers nicht verraten. Es heißt jedoch, dass er vorerst so viel Zeit wie möglich mit seiner Frau, der Filmschönheit Catherine Zeta Jones, und den beiden gemeinsamen Kindern Dylan (10) und Carys (7) verbringen will.

2006 wurde berichtet, dass sowohl Douglas als auch seine Gattin rauchen – was das Risiko eines Halstumors erhöht. Das Pärchen sei seither jedoch darum bemüht, die Finger vom Glimmstängel zu lassen. Bei früher Diagnose eines Halstumors stehen die Chancen einer Genesung bei 90 Prozent.

Quelle: BANG Showbiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.