Tödliche Perspektive: „8 Blickwinkel“ am Sonntag auf ProSieben

Unterföhring (ots) – Vor allem die ungewöhnliche und beinahe einzigartige Erzählweise des packenden Thrillers gilt als Grund dafür, dass der Film die Zuschauer an die Sitze fesselt: Gleich aus mehreren Perspektiven wird ein minutiös geplantes Attentat auf den amerikanischen Präsidenten inszeniert … ProSieben zeigt „8 Blickwinkel“ am Sonntag, 29. August 2010, um 20.15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV.

Für einen Tag rückt die spanische Universitätsstadt Salamanca ins Zentrum der Weltpolitik: US-Präsident Ashton (William Hurt) soll dort während des Anti-Terror-Gipfels eine entscheidende Rede unter freiem Himmel halten. Unter Hochdruck arbeitet die taffe Fernseh-Journalistin Rex Brooks (Sigourney Weaver) an den Bildschirmen im Übertragungswagen eines amerikanischen Nachrichtensenders an der Koordination der Kameraeinstellungen für das Mega-Event. Währenddessen hat für die beiden Secret Service Agenten Thomas Barnes (Dennis Quaid) und Kent Taylor (Matthew Fox) die Sicherheit des Staatschefs oberste Priorität. Doch seitdem der etwas in die Jahre gekommene Barnes bei einem vereitelten Attentat angeschossen wurde, gilt er bei den Kollegen wegen seiner nervösen Art als Sicherheitsrisiko. Die Menge ist in heller Aufruhr, als der Präsident ans Rednerpult tritt – dann überschlagen sich die Ereignisse:

Aus dem Hintergrund fallen Schüsse, der Präsident sinkt zu Boden. In der panischen Menschenmasse entdeckt Barnes den Touristen Howard Lewis (Forest Whitaker), der mit seinem Camcorder das Schreckens-Szenario aufnimmt. Als der Agent hektisch die Aufnahmen betrachtet, sieht er, wie eine junge Frau eine Tasche mit Sprengstoff unter die Bühne wirft, doch er kann die gewaltige Explosion nicht mehr verhindern. Entsetzt rennt er zum Übertragungswagen in dem die Journalistin Brooks sitzt. Beim Ansehen der Bänder kommt er einem der Hintermänner des Attentats auf die Schliche …

Hintergrund: Dennis Quaid zog während eines Interviews in der amerikanischen Fernseh-Show „Good Morning America“ Parallelen zu einem echten Kino-Klassiker: Während in Akira Kurosawas Meisterwerk „Rashomon – Das Lustwäldchen“ (1950) ein Ereignis gleich aus vier Perspektiven dargestellt wird, sind es bei Pete Travis‘ packendem Thriller noch mehr.

„8 Blickwinkel“ (OT: „Vantage Point“) Am 29. August 2010 um 20.15 Uhr Zum ersten Mal im Free-TV USA 2008 Regie: Pete Travis Genre: Thriller

Quelle: ProSieben / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.