Berliner SPD beschließt Parteiausschluss Sarrazins

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Thilo Sarrazin, durch seine Thesen zur Ausländerintegration kontrovers diskutiertes Mitglied des Vorstands der Deutschen Bundesbank, soll aus der Berliner SPD ausgeschlossen werden. Der Vorstand des Landesverbandes hat am Montagabend ein entsprechendes Parteiordnungsverfahren beschlossen. Die Entscheidung fiel nahezu einstimmig, nur ein Mitglied des Berliner Landesvorstandes stimmte dagegen, ein weiteres Mitglied enthielt sich.

SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles teilte mit, dass die SPD, trotz Kritik aus den eigenen Reihen, an dem Ausschlussverfahren gegen Thilo Sarrazin festhalten werde. Die SPD-Spitze um Parteichef Sigmar Gabriel hatte sich schon vergangene Woche für den Ausschluss Sarrazins ausgesprochen. Der ehemalige Hamburger Bürgermeister Klaus von Dohnanyi (SPD) hat unterdessen angekündigt, Sarrazin vor dem SPD-Schiedsgericht zu verteidigen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.