MTV Video Music Awards 2010 – Wer hat gewonnen?

In der letzten Nacht wurden in Los Angeles die MTV Video Music Awards 2010 vergeben und Lady GaGa hatte alllen Grund sich schon vorher zu freuen. Wie wir bereits berichteten hatte sie mit 13 Nominierungen einen neuen Rekord aufgestellt. Natürlich aht sie nicht in allen Kategorien gewonnen, konnte allerdings wahnsinnige acht Kategorien für sich entscheiden. Für alle die es nicht sehen konnten, acht sind immerhin die Hälfte aller Kategorien.

Hier aber nun die gesamte Liste der Gewinner des gestrigen Abends:

Best Dance Music Video – Lady Gaga (“Bad Romance”)

Best Collaboration Video – Lady Gaga featuring Beyonce (“Telephone”)

Best Pop Video – Lady Gaga (“Bad Romance”)

Best Choreography – Lady Gaga (“Bad Romance”)

Best Direction – Lady Gaga (“Bad Romance”)

Best Hip Hop Video – Eminem (“Not Afraid”)

Best New Artist – Justin Bieber (“Baby”)

Best Editing – Lady Gaga (“Bad Romance”)

Best Special Effects – Muse (“Uprising”)

Best Art Direction – Florence + the Machine (“Dog Days Are Over”)

Best Cinematography – Jay-Z and Alicia Keys (“Empire State of Mind”)

Best Breakthrough Video – The Black Keys (“Tighten Up”)

Best Female Video – Lady Gaga (“Bad Romance”)

Best Rock Video – 30 Seconds to Mars (“Kings and Queens”)

Best Male Video – Eminem (“Not Afraid”)

Video of the Year – Lady Gaga (“Bad Romance”)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.