Neuer Bestwert für „X Factor“ bei VOX – Der Kampf der Juroren hat begonnen

Köln (ots) – Mit starken 17,0* Prozent Marktanteil bei den jungen Zuschauern (14 bis 49 Jahre) erreichte die vierte Ausstrahlung der neuen Musikcastingshow „X Factor“ am gestrigen Dienstagabend einen neuen Bestwert bei VOX. Durchschnittlich 2,68* Millionen Zuschauer ab 3 Jahre verfolgten die Showreihe mit Pop-Queen Sarah Connor, Star-Trompeter Till Brönner und Erfolgsproduzent George Glueck und legten damit in der Reichweite eine neue Bestmarke seit Start der Sendung am 20. August fest.

Neuer Bestwert für "X Factor" bei VOX - Der Kampf der Juroren hat begonnen - TV News Foto: (c) VOX

Die letzte Chance für den Einzug in die zweite Runde von „X Factor“ nutzten am gestrigen Abend unter anderem das Duo Florian (25) und Esther (34). Sie eroberten die Herzen der Jury Sarah Connor, Till Brönner und George Glueck mit dem Opernlied „Nessun Dorma“ im Sturm. Auch die 29-jährige Meral erhielt ein Ticket für das Bootcamp von „X Factor“ – sie traute sich mit dem eigenen Lied „Bitte, bitte“ vor die Jury. Für die älteste Teilnehmerin Cilli Hagedorn-Benzler (85) gab es dagegen kein Weiterkommen – auch wenn sie mit ihrem Charme volle Sympathiepunkte von Publikum und Jury gleichermaßen erhielt. Dieses Mal mussten nicht nur die Kandidaten zittern – auch die Juroren warteten gespannt auf eine Entscheidung. Jetzt ist es klar: Sarah Connor wird im weiteren Showverlauf die Kandidaten aus der Kategorie der 16-24-Jährigen coachen, Till Brönner betreut die Talente der über 25-Jährigen und George Glueck wagt sich an die Gruppen und Duette.

Der Startschuss für die zweite Runde von „X Factor“ fiel bereits gestern, weiter geht es mit dem Bootcamp am Dienstag, 7. September, um 20.15 Uhr bei VOX. Dann fällt die Entscheidung, welche neun Acts jeder Juror aus dem Bootcamp in sein persönliches Jury-Haus mitnimmt, um die Kandidaten auf die anschließenden Live-Shows vorzubereiten.

Quelle: VOX / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.