„Rote Rosen“: One-Night-Stand mit dem Biest

München (ots) – Sophie (Anne Apitzsch) ist das bekannte Biest in der ARD-Telenovela „Rote Rosen“ und sie muss sich einer verschärften Konkurrenz stellen: Ihr bisher völlig unbekannter Stiefbruder Falk (Guido Broscheit) will sie ab Folge 913 – voraussichtlich am 1. November 2010 im Ersten – gnadenlos abkochen. Und ganz nebenbei erwähnt sieht er dabei auch noch unverschämt gut aus.

"Rote Rosen": One-Night-Stand mit dem Biest - TV News Foto: (c) ARD / Nicole Manthey

Die Aussicht auf ein Million-Erbe lässt kaum einen Menschen kalt – aber wenn dieses Glück einem „Raubtier“ wie Falk passiert, ist höchste Vorsicht geboten. Wohlweislich hat sein verstorbener Stiefvater, ein schwerreicher Schrotthändler, die Auszahlung des Erbes vom Schweizer Nummernkonto nur gemeinsam mit seiner sitzengelassenen Tochter aus erster Ehe arrangiert. Pikanterweise erfährt Sophie davon erst während eines One-Night-Stands mit dem sehr selbstbewusst auftretenden Typen, den sie kurz vorher an der Bar des „Salto“ kennen gelernt hat. Falk entpuppt sich als ihr adoptierter Stiefbruder. Wie Raubkatzen werden sich die beiden nunmehr umkreisen, immer darauf bedacht, jeden möglichen Vorteil für sich zu nutzen, um an das große Geld zu kommen…

Guido Broscheit ist neben seinen Kinofilm-Rollen u. a. mit Hape Kerkeling in „Isch kandidiere“ dem Fernsehzuschauer durch seine Hauptrolle in „Klinik am Alex“ und einer ganzen Reihe markanter Episodenrollen u. a. in „Rosenheim Cops“, „Die Küstenwache“, „Hallo Robbie“ und Fernsehfilmen wie „Zurück zum Glück“ und „Die Hitzewelle“ bekannt.

„Rote Rosen“, montags bis freitags um 14.10 Uhr im Ersten

Quelle: ARD / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.