Unheilig erobern Spitze der Album-Charts zurück

Baden-Baden (dts Nachrichtenagentur) – Die Band Unheilig, vor sieben Tagen noch an dritter Stelle liegend, hat mit „Große Freiheit“ die Spitze der Albumcharts von Media Control zurückerobert. Wir sind Helden fiel dagegen mit „Bring mich nach Hause“ von der eins auf die sechs. Rang zwei geht an die Band a-ha, die mit „25“ fünf Ränge gutmachte.

Den besten Neueinstieg legt in dieser Woche die US-Rockband Stone Sour hin, die mit „Audio Secrecy“ auf Rang drei kommt. Die ehemalige Sängerin der finnischen Gruppe Nightwish steigt mit „What Lies Beneath“ auf Platz vier ein. In den Single-Charts werden die Plätze eins bis drei einmal mehr von Yolanda Be Cool & Dcup mit „We No Speak Americano“, Eminem feat. Rihanna mit „Love The Way You Lie“ und Hurts mit „Wonderful Life“ belegt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.