Zeitung: Eberhard von Brauchitsch offenbar gestorben

Bonn (dts Nachrichtenagentur) – Der Unternehmensberater und Rechtsanwalt Eberhard von Brauchitsch ist offenbar vor wenigen Tagen im Alter von 83 Jahren verstorben. Nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ ist von Brauchitsch nach schwerer Krankheit gemeinsam mit seiner Frau Helga, mit der er 58 Jahre verheiratet war, gestorben. Eberhard von Brauchitsch war lange Jahre beim Flick-Konzern tätig und wurde eine zentrale Figur der Parteispendenaffäre, die später als „Flick-Affäre“ bekannt wurde.

Nachdem er den Konzern 1982 verlassen hatte, arbeitete er als Unternehmensberater und Rechtsanwalt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.