Bruce Willis muss sich durch Sprung von Rolltreppe retten

New York (dts Nachrichtenagentur) – US-Schauspieler Bruce Willis hat eine filmreife Szene am eigenen Leib erlebt, als er sich am vergangenen Sonntag durch einen Sprung von einer außer Kontrolle geratenen Rolltreppe retten musste. Wie die „New York Post“ berichtet, war der „Stirb Langsam“-Star zusammen mit seinem Pressesprecher Paul Bloch auf dem Weg zu einer Vorführung seines neuen Films „Red“ im Museum of Modern Art in New York, als die Rolltreppe plötzlich beschleunigte und unter den Menschen Panik ausbrach. „Frauen fingen an zu schreien und eine Person sprang in hohem Bogen herunter und landete dabei fast auf Bruce“, berichtet ein Zeuge. Bloch erklärte, Willis hätte springen müssen, um Verletzungen zu vermeiden. Dem 55-Jährigen Bruce Willis gelang im Jahr 1988 der Durchbruch mit dem ersten Teil der „Stirb Langsam“-Reihe.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.