Das Supertalent 2010: Manuela Wirth sang mit viel Mut

Manuela Wirth hat schon die eine oder andere Staffel von Das Supertalent am Fernseher verfolgt und sich immer wieder selber Mut gemacht auch einmal auf der Bühne vor der Jury zu stehen. Das eigene Schicksal und die damit verbundenen Ängste machten ihr diesen Schritt bis gestern unmöglich. Mit 30 erfuhr die heute 43 jährige Mutter von ihrer MS-Erkrankung, was einen tiefen Einschnitt in ihr Leben bedeuten sollte. Trotzdem Manuela Wirth an den Rollstuhl gefesselt ist meistert sie so selbständig wie möglich ihren Alltag. Die Angst durch den Rollstuhl vorverurteilt zu werden war sicherlich die größte Hürde auf die Supertalent-Bühne zu rollen.

Manuela Wirth beim Casting zum Supertalent 2010 Foto: (c) RTL

Sowohl Jury als auch Publikum konnten diese Angst nicht begreifen, als Manuela Wirth mit starker Stimme und einer großen Portion Gefühl ihren Song sang. Das Publikum im Saal hat es teilweise nicht mehr auf den Sitzen gehalten vor lauter Respekt. Der Gesang war schön, auch wenn sie sicherlich noch an ihrem Englisch arbeiten könnte. Nach ihrem Auftritt war Manuela Wirth die Erleichterung es endlich geschafft zu haben deutlich anzumerken und natürlich zeigte sich auch Bruce Darnell bewegt von Schicksal und Talent.

Dieter Bohlen hingegen brachte dann doch noch die erhoffte, faire und sachliche Kritik, dass Manuela Wirth zwar schön, aber noch nicht perfekt gesungen hat. Gar nicht schlecht für Manuela, denn wenn man sich noch steigern kann, dann kann man auch mehr und mehr Punkte beim Publikum sammeln.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.