Ehemalige „Ebay“-Chefin Whitman spendet zum Schutz ihrer Heimat

Telluride (dts Nachrichtenagentur) – Die ehemalige „Ebay“-Chefin Meg Whitman will zum Schutze ihrer Heimat spenden. Die Milliardärin glaube fest daran, dass Wohltätigkeit zu Hause beginne, sagte sie dem „San Francisco Chronicle“. 2007 spendete sie bereits umgerechnet rund eine Million Euro aus ihrem Privatvermögen, um das Umland ihrer Heimatstadt Telluride zu schützen. In Telluride besitzen sie und ihr Ehemann Griffith Harsh IV eine Eigentumswohnung und eine Ranch. Daneben erhielten von der Milliardärin zahlreiche Institutionen Spendengelder. Seit 2005 stiftete sie knapp eine halbe Million Euro dem Oakland Military Institute und dem Oakland School of the Arts. Überdies erhielt die Princeton Universität 2002 rund 21,5 Millionen Euro.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*